Friedrichfelde-Süd Sewanstraße

Bauvorhaben

Insgesamt 99 Wohnungen errichtet die HOWOGE ab Oktober 2017 auf dem 5.400 Quadratmeter großen Areal Sewan-/Ecke Salzmannstraße. Die Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen liegen zwischen 35 und 90 Quadratmetern und sind barrierefrei erreichbar. In den Erdgeschossen sind Fahrradabstell- und Kinderwagenräume geplant. Die Hälfte der Wohnungen wird als geförderter Wohnraum für günstige Einstiegsmieten vermietet. Der Einsatz moderner Gebäudetechnik, gekoppelt mit wirtschaftlicher Fernwärme ermöglicht die Realisierung der zwei achtgeschossigen Gebäude als KfW 40 Plus Energieeffizienzhäuser. Die Fertigstellung soll im 1. Quartal 2019 erfolgen.

Kiez Friedrichfelde-Süd

Standort

Berlin-Lichtenberg ist ein grüner und familienfreundlicher Bezirk im Osten Berlins, der zudem als traditioneller Wirtschaftsstandort mit einer ausgezeichneten Infrastruktur punkten kann. Der Stadtteil Friedrichsfelde-Süd, früher Hans-Loch-Viertel genannt, bietet spannende Kontraste: Neben mehrgeschossigen Wohnhochhäusern prägen Kleingartenanlagen und viel Grün das Stadtbild. Auch der Tierpark Friedrichsfelde ist nicht fern. Einkaufsmöglichkeiten befinden sich in der nahegelegenen Volkradpassage. Durch Bus, S- und Straßenbahn ist der Kiez gut ans öffentliche Verkehrsnetz angebunden.

Daten und Fakten

Lage Sewanstraße 20/ 22, 10319 Berlin
Größe Grundstück rund 5.400 Quadratmeter
Wohneinheiten 99 Mietwohnungen
Wohnungsschlüssel 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen 
Gebäude 2 Gebäude (8 Etagen)
Besonderheiten Alle Wohnung mit Balkon
70 Prozent 1- und 2-Zimmer-Wohnungen
Gute Anbindung an die ÖPNV
180 Fahrradstellplätze
Energiestandard Energieeffizienzhaus KfW 40 Plus
Baustart Oktober 2017
Fertigstellung 1. Quartal 2019
Architekten thoma Architekten

Ein Blick auf die Baustelle

Der Baufortschritt

Planung
Bauphase
Fertigstellung