Visualisierung des Neubauprojekts Sewanstraße 220-256

Lichtenberg Sewanstraße 256 A-C

Bauvorhaben

Das Gebäude mit insgesamt 116 Mietwohnungen der HOWOGE entsteht als so genanntes „Nur-Strom-Haus“ und einer Energieversorgung mittels Luft-Wärme-Pumpe sowie einer Photovoltaikanlage. Errichtet wird das neue Wohnhaus in Holz-Hybridbauweise auf einem fast vollständig versiegelten Parkplatz zwischen Sewanstraße und Hönower Weg in Berlin-Friedrichsfelde.

Durch die neu entstehenden Außenanlagen werden trotz des Neubaus Flächen entsiegelt. Das nachhaltige Pflanzkonzept der HOWOGE sieht heimische, klimawandelangepasste und dem Standort entsprechende Arten vor. Bäume, Sträucher und sonstige Pflanzen sind zudem jahreszeitlich differenziert, um durchgängig wechselnde Blühphasen zu gewährleisten, in die Pflanzflächen werden Felsen, Grobschotter und Findlinge gestreut. Die Maßnahmen dienen vorrangig dem Schutz und der Sicherung von Lebens-, Nist- und Versteckräumen von Insekten, Vögeln und weiteren Tierarten.

Die unterschiedlich großen Wohnungstypen (1 bis 5 Zimmer) sind in den Geschossen gleichmäßig verteilt, um eine Durchmischung der Bewohnerstruktur im Haus zu fördern. Alle Wohnungen sind mit einer Fußbodenheizung sowie energieeffizienter Haustechnik ausgestattet und verfügen über mindestens einen Balkon. Es entstehen zeitgemäße und flächeneffiziente Grundrisse, die u. a. eine Wohnküche ausbilden. Eine Laubangangerschließung in Kombination mit Fenstern und Oberlichtern zu zwei Seiten ermöglichen das Querlüften aller Wohnungen. Insgesamt entstehen gut 600 m² Spielflächen und damit rund 120 m² mehr als gefordert.

Bild –

Barrierefrei

Bild –

Versickerung

Bild –

Tierunterstützd. Design

Bild –

Wärmepumpe

Bild –

Photovoltaik

Bild –

Holzhybrid

Daten und Fakten

Lage

  Sewanstraße 256A-C, 10319 Berlin (Friedrichfelde-Süd)

Gebäude   rhythmisch gestaffeltes Stadthaus mit abwechselnd 5-8 Geschossen und 3 Hauseingängen
Wohneinheiten   116 Mietwohnungen, 54% gefördert, 1- bis 5-Zimmer
Barrierefreiheit

- alle Wohnungen innen schwellenfrei, Zugang Gebäude barrierefrei
-  63 Wohnungen barrierefrei inkl. Ausbildung der Schwelle zum Balkon
- ebenerdige Duschbäder
- Aufzug

Architektur & Ausstattung
  • - anspruchsvolle Architektur mit Laubengangerschließung und rhythmischer Fassadengestaltung als mit Metall verkleidete Holzrahmenkonstruktion
    - dreigliedriger Baukörper mit je einem Hauseingang
    - öffentlicher Durchgang im Gebäude für erleichterten Zugang zum neuen Garten und bestehendem Nachbarhaus
    - Höhenstaffelung vermittelt städtebaulich zwischen unterschiedlich hohen Gebäuden der Umgebung
    - alle Wohnungen mit Loggia, Balkon oder Terrasse / Süd- oder Ostausrichtung
    - Fußbodenheizung, Bereitung Warmwasser durch energieeffiziente, dezentrale Trinkwasserstationen
    - alle Wohnungen mit innenliegendem oder Sonnenschutzglas sowie Möglichkeit der Querlüftung

Ökologie

  •   - Effizienzhaus Plus in Holz-Hybridbauweise
      - Neubau größtenteils auf bereits vollständig versiegelter Fläche
      - Photovoltaik-Anlage für grünen Mieterstrom vom Dach, Einsatz einer Luft-Wärme-Pumpe
      - „Nur-Strom-Haus“: Energieversorgung komplett über Strom
      -  Retentionsdach für gebremsten Abfluss von Regenwasser
      - Regenwasser wird vollständig versickert und dem Grundwasser zugeführt

Urbanes Grün & Erholung

  •   - rd. 600 m² Spiel- und Bewegungsflächen
      - Nachbarschaft und Begegnung fördernde Freiflächen
      - klimaangepasste, tierunterstützendes Design der Außenanlagen
      - Lage im stark durchgrünten Friedrichsfelde-Süd, wenige Minuten zum Stadtpark Osterwäldchen und Tierpark Berlin

Mobilität

  •   - insg. 237 Stellplätze für Fahrräder, 12 für Lastenräder
      - über Rampe erschlossene Fahrradgarage im UG
      - ÖPNV-Anbindung: Bus 296, N50 Mellensee-/Sewanstraße (1 min Fußweg), U5 Tierpark (8 min Fußweg oder 2 Bus-Stationen)
Klimafreundlicher Neubau   BEG EH40 Plus
Baustart

 Sep. 2022 (bauvorbereitende Maßnahmen)

Fertigstellung

  4. Quartal 2025

Projektpartner

  Generalplanung: CKRS - Architektengesellschaft mbH,
  Generalübernehmung: JOHANN BUNTE,
  Bauunternehmung SE & Co. KG

Ein Blick auf die Baustelle

Der Baufortschritt

In Planung
Im Bau
In Vermietung
Bild – Überblick über die Berliner Innenstadt mit dem Fernsehturm auf rechter Seite.

Jetzt vormerken lassen und zum Vermietungsstart informiert werden

Bitte geben Sie zunächst Ihre E-Mail-Adresse an.

Im Anschluss erhalten Sie eine E-Mail zur Verifizierung der Korrektheit Ihrer E-Mail-Adresse.

Das Formular konnte leider nicht abgesendet werden. Bitte überprüfen Sie die markierten Einträge und korrigieren diese:

    * Pflichtangaben

    Weitere Neubauprojekte
    Bild – Grafische Aufbereitung des Neubauprojektes Gotlindestraße
    In Planung
    Lichtenberg
    Plonzstraße

    Auf dem über 9.000 Quadratmeter großen Grundstück in der Gotlindestraße bereitet die HOWOGE den Bau von 42 Woh­nungen vor.

    Zum Projekt