Frontansicht des Hauses der Grafenauer Straße

Karlshorst Modulare Unterkunft für Geflüchtete im Grafenauer Weg 38-44

Bauvorhaben

Auf dem ca. 8.000 Quadratmeter großen Areal im Grafenauer Weg entstehen insgesamt 77 Wohnungen elementierten Bauteilen in innovativer Fertigteilbauweise.  Die Ein- bis Vier-Zimmerwohnungen verfügen alle über einen Balkon oder eine Terasse und sind stellenweise barrierefrei erreichbar.  Während der Nutzungszeit als Unterkunft für geflüchtete Menschen werden im Erdgeschoss  Gemeinschafträume geschaffen, die z.B. als Lern- und Spielräume für die Kinder dienen können. Im Außenbereich werden u.a. ein Kinderspielplatz, Freizeitareale und Abstellmöglichkeiten für Fahrräder geschaffen. In der späteren Nachnutzung wird das Objekt in die reguläre Vermietung übergehen.

Daten und Fakten

Lage Grafenauer Weg 38-44  (neu) alt: Rheinpfalzallee 83, 91-93, 10318 Berlin-Lichtenberg, OT Karlshorst
Grundstücksgröße 8.088 Quadratmeter
Wohneinheiten 77 Wohnungen, über 50 % der WE barrierefrei
Wohnungsschlüssel 1- bis 4-Zimmer-Wohnungen
Gebäude 2 Gebäude mit 4 Geschossen
Besonderheiten
  • alle Wohnungen mit Balkon, die EG- Wohnungen mit Terrassen
  • 164 Fahrradstellplätze
  • Spiel- und Freizeitflächen im Außenbereich
  • barrierefreier Zugang zum Gebäude,
  • ein Aufzug pro Gebäude,
  • über 50 % barrierefreie Wohnungen
  • Zimmer aller WE schwellenfrei
  • Zugang zu über 50 % der Balkone mit barrierefreier Schwelle
  • Erstnutzungsphase: Flüchtlingsunterkunft, Nachnutzungsphase: Mehrfamilienhaus
Energiestandard EnEV 2016
Baustart September 2020
Fertigstellung

Mai 2022

Architekten Generalübernehmer (GÜ) Goldbeck Nordost GmbH 
Projektpartner braunert ingenieure GmbH