Rückerstattung der Mietkosten für Rauchwarnmelder

Der Einbau von Rauchwarnmeldern ist eine gesetzliche Pflicht. Dem ist die HOWOGE nachgekommen und hat alle Wohnungen mit Rauchwarnmeldern ausgestattet. Die entstandenen Mietkosten für die Rauchwarnmelder wurden bisher als umlagefähige Betriebskosten angesehen und entsprechend im Zuge der Betriebskostenabrechnung umgelegt.

Der Bundesgerichtshof hat durch sein Urteil vom 11. Mai 2022 (Az.: VIII ZR 379/20, juris) die Umlagefähigkeit der Miete von Rauchwarnmeldern als Betriebskosten abgelehnt. Daher wird die HOWOGE alle angefallenen Mietkosten für Rauchwarnmelder bis Ende 2022 unaufgefordert erstatten. Sie müssen nichts unternehmen, wir kommen auf Sie zu. Wir bitten Sie jedoch um etwas Geduld, da die Berechnung der Rückerstattung für all unsere Mieter:innen entsprechend Zeit in Anspruch nehmen wird.

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ihr HOWOGE-Team