Bild – Ein Mann sitzt mit seiner Tochter auf der Couch und schauen auf ein Tablet

Unsere Ratgeber Tipps zur Erleichterung Ihres Wohnalltags

Der richtige Umgang mit meiner Wohnung bei der HOWOGE

Hier finden Sie nützliche Tipps, die Ihren Wohnalltag erleichtern.

Bild – Howoge-Kundenzentrum
Persönlich und nah

Finden Sie Ihr nächstes HOWOGE Kundenzentrum 

Sie haben Fragen rund um Ihr Mietverhältnis oder zu besonderen Angeboten der HOWOGE? Unser Kundenzentrum ist für Sie da!.

Ansprechpartner finden

Übersicht über alle Themen und Leistungen der HOWOGE

Mieten und Wohnen

Darf ich ein Haustier in meiner Wohnung halten?
Für die Anschaffung von größeren Tieren, wie Hunden oder Katzen, benötigen Sie unsere Zustimmung als Vermieter. Generell gilt, dass es bei der Haltung von Haustieren in der Wohnung nicht zu Belästigungen der anderen Mieter kommen und die Wohnung nicht beschädigt werden darf.

Wo kann ich einen zusätzlichen Schlüssel beantragen lassen?
Für die Sicherheit aller Mieter verfügen unsere Wohnanlagen über zentrale Schließanlagen, so dass Sie nicht selbst oder nur mit unserer Genehmigung einen Zweitschlüssel herstellen lassen können. Setzen Sie sich daher bitte mit Ihrem Kundenzentrum in Verbindung. 

Kann ich bauliche Veränderungen in meiner Wohnung vornehmen?
Wenn Sie in Ihrer Wohnung bauliche Veränderungen vornehmen möchten, beispielsweise Fliesenarbeiten, Austausch von Badewanne oder Dusche sowie Installationen an der Elektrik oder sonstiger neuer Anschlüsse, dann beantragen Sie diese Arbeiten bitte vorab in Ihrem Kundenzentrum. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen besprechen. Das Ergebnis halten wir dann in einer Vereinbarung als Anlage zu Ihrem Mietvertrag fest.

Warum zahle ich eine Kaution?
Zu Beginn Ihres Mietverhältnisses hinterlegen Sie bei uns eine Kaution in Höhe von maximal drei Netto-Kaltmieten. Die Kaution ist für uns als Vermieter eine Mietsicherheit, falls wir Ihnen gegenüber später einmal Forderungen aus nicht erbrachten fälligen Schönheitsreparaturleistungen, Betriebskostennachzahlungen oder Mietforderungen offen haben. In diesem Fall werden unsere Forderungen nach Rückgabe der Wohnung mit der Kaution verrechnet und ein Restbetrag, sofern bestehend, an Sie ausgezahlt. Sind Sie allen Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis nachgekommen, lösen wir das Kautionskonto auf und überweisen den vollen Betrag inklusive Zinsen an Sie zurück.

Hat die HOWOGE als Vermieter Zutritt zu meiner Wohnung?
Ihre Wohnung ist Ihr Zuhause. Es gibt jedoch ein paar Situationen, in denen wir den Zutritt zu Ihrer Wohnung benötigen. Das kann zum Beispiel sein, wenn Zählerstände für Strom und Wasser abgelesen werden müssen oder auch Handwerker etwas in Ihrer Wohnung reparieren sollen. Auch wenn beispielsweise ein Nachmieter die Wohnung besichtigen möchte, gewähren Sie bitte den Zutritt. Selbstverständlich bekommen Sie von uns als Vermieter keine Spontanbesuche. Wir werden Sie immer vorher über unseren Besuch informieren und gemeinsam mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Was muss ich beachten, wenn ich in den Urlaub fahren möchte?
Dann sollten Sie Ihre Wohnung vor der Abreise urlaubsfest machen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hinterlegen Sie bei einem Nachbarn oder bei Bekannten Ihre Kontaktdaten während des Urlaubes oder geben Sie eine Notrufnummer bei Ihrem Kundenzentrum an. So kann man Sie in Notfällen - beispielsweise bei einem Rohrbruch - erreichen. Auch ist es gut, einen Wohnungsschlüssel bei einer Vertrauensperson zu lassen. Sie kann Ihre Blumen in der Wohnung pflegen und Ihre Post holen. Schließen Sie alle Fenster und Ihre Eingangstür. Um einer Blitzschlaggefahr vorzubeugen, sollte bei allen Elektrogeräten der Stecker gezogen werden und kein Gerät auf Stand-by laufen. Achten Sie aber auf den Hauptstromschalter - dieser sollte angeschaltet bleiben, sonst sind Ihre Kühlgeräte ausgeschaltet. Denken Sie auch daran, Ihre Müllbehälter vor Ihrem Urlaub zu leeren.

Ich habe meine Arbeit verloren und kann meine Miete nicht mehr in vollem Umfang aufbringen.
Bitte wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihr zuständiges Kundenzentrum.

Wie kündige ich?
Bitte immer schriftlich mit der Unterschrift aller Vertragspartner zu Händen des Kundenzentrums.

Wie sind meine Kündigungsfristen?
Die gesetzliche Kündigungsfrist, auch bei Umzügen innerhalb der HOWOGE, beträgt 3 Monate, d. h. spätestens bis zum dritten Werktag eines Monats zum Ablauf des übernächsten. Bei älteren Mietverträgen muss die Frist gemäß Vertrag eingehalten werden.

Muss ich bei einem Umzug innerhalb der HOWOGE meine bisherige Wohnung kündigen?
Ja

Kann ich nach Kündigung meiner Wohnung einen Nachmieter suchen?
Als landeseigenes Wohnungsbauunternehmen sind wir gehalten, unsere Wohnungen transparent und diskriminierungsfrei zu vermieten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir von Ihnen empfohlene Nachmieter leider nicht bevorzugt behandeln können.

Ich möchte schon früher ausziehen, als meine Kündigungsfrist es vorsieht. Geht das?
Wenn Sie früher umziehen möchten, als die Kündigungsfrist es vorsieht, sprechen Sie bitte mit Ihrem Kundenbetreuer. Vielleicht gibt es bereits Interessenten, die eine Wohnung wie Ihre suchen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Nachmieter von uns ausgewählt werden.

Welche Schönheitsreparaturen müssen nach dem Auszug durchgeführt werden?
Gemeinsam mit Ihnen stellen wir in einer Vorabnahme für die Wohnung fest, welche Arbeiten, wie Malern, Tapezieren etc. noch erforderlich sind und von Ihnen ausgeführt werden sollten und welche eventuellen Reparaturen wir erledigen werden. (Übrigens: wir empfehlen rechtzeitig einen Termin zur Vorabnahme zu vereinbaren.) Bitte richten Sie dann bis zur Endabnahme die Wohnung wie vereinbart her, so dass Ihr Nachmieter die Wohnung voll funktionsfähig beziehen kann.

Was passiert, wenn ich die vereinbarten Schönheitsreparaturen nicht durchführe?
Sollten wider Erwarten bei der Rückgabe der Wohnung die vereinbarten Schönheitsreparaturen nicht erfolgt sein, sind wir berechtigt, unter Einhaltung gesetzlich festgelegter Schritte, selbst eine Fachfirma zu Ihren Lasten mit der Ausführung der Schönheitsreparaturen zu beauftragen. Die Kosten würden wir Ihnen dann in Rechnung stellen beziehungsweise mit der Kaution verrechnen.

Woraus setzen sich die Betriebskosten zusammen?
Betriebskosten sind laufende Kosten, die durch den Gebrauch des Gebäudes und Grundstücks entstehen, wie zum Beispiel Müllabfuhr, Pflege der Außenanlagen, Gebäudereinigung, Wasserversorgung, Gebäudeversicherung, Grundsteuer usw. Sie zahlen monatlich zusammen mit der Miete eine Vorauszahlung für Betriebskosten. In jedem Jahr wird dann über die im Vorjahr tatsächlich angefallenen Kosten abgerechnet. Aus dieser Abrechnung ergibt sich dann für Sie ein Guthaben oder eine Nachzahlung.

Ich habe Fragen zu meiner Betriebskostenabrechnung.
Setzen Sie sich bitte mit Ihrer zuständigen Betriebskostensachbearbeiterin in Verbindung. Den Kontakt finden Sie auf Seite eins Ihrer Betriebskostenabrechnung.

Welche Ruhezeiten müssen beachtet werden?
In der Regel gelten die Zeiten zwischen 13 und 15 Uhr und von 22 bis 7 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen als Ruhezeiten. Musikanlagen, Radios und Fernsehgeräte sollten insbesondere zu diesen Zeiten nicht zu laut sein. Der häufigste Grund für Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn ist Partylärm. Wird auf dem Balkon oder der Terrasse gefeiert, muss es ab 22 Uhr ruhig sein. Viele Mieter nehmen an, es gäbe ein Gesetz, ausnahmsweise einmal Lärm machen zu dürfen. Ein solches existiert jedoch nicht. Auch ein Geburtstag, und sei es ein runder, berechtigt nicht zum Stören der Nachtruhe.

Mein Nachbar missachtet die Ruhezeiten. Was kann ich tun?
Sollte ein Nachbar doch einmal zu laut sein, dann suchen Sie ein freundliches Gespräch mit ihm und bitten den Fernseher oder die Musikanlage etwas leiser zu stellen. Sollte Sie ein Nachbar des Öfteren stören und auch kein freundliches Gespräch helfen, dann wenden Sie sich bitte an Ihr Kundenzentrum. Wir finden dann gemeinsam mit allen Beteiligten eine Lösung. In den Abend- und Nachtzeiten können Sie gerne auch auf unseren kostenfreien Service zurückgreifen: Unsere Mobilen Hausmeister sind Mo-Do in der Zeit von 18.00 bis 4.00 Uhr und Fr-So in der Zeit von 19.00 bis 5.00 Uhr unterwegs und sorgen für ein rundum sicheres Wohngefühl. Die Telefonnummer finden Sie hier.

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll? Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie unter: Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen. Wie trenne ich meinen Müll richtig?
Für die Mülltrennung gibt es in Ihrer Wohnanlage in der Regel farblich unterschiedlich gekennzeichnete Behälter. Verpackungen mit dem Grünen Punkt aus Metall, Kunst- oder Verbundstoff gehören in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Müll aus organischen Bestandteilen wie Obstreste, Kaffeefilter, Teebeutel, Laub oder Eierschalen können in der braunen Biotonne entsorgt werden. Ist diese nicht vorhanden, gehören alle organischen Abfälle in die graue Restmülltonne. Dorthin kommt auch übriger Abfall, der nicht verwertet werden kann. Dazu zählen beispielsweise Haarbürsten, Einwegrasierer, Kerzen, Kugelschreiber oder Aktenordner. In die Blaue Papiertonne kommen Geschenkpapier, Eierkartons, Taschentücher oder Zeitungen. Verpackungen aus Glas entsorgen Sie bitte in Glascontainern getrennt nach Weiß-, Braun- und Grünglas. Sollte es bei Ihnen keine Glascontainer geben, können Sie Ihre Glasbehälter in dafür vorgesehene Sammelbehälter außerhalb Ihrer Wohnanlage geben. Putzmittel, Batterien oder Thermometer gelten als Sondermüll. Sie können beim Schadstoffmobil, Sperrmüll und Wertstoff- beziehungsweise Recyclinghof abgegeben werden.

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll?
Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen.

Darf ich einen Untermieter aufnehmen?
Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen Sie Ihre Wohnung untervermieten. Dafür brauchen Sie jedoch unsere Zustimmung. Bitte setzen Sie sich daher mit Ihrem Kundenzentrum in Verbindung. Wir benötigen eine Kopie des Untermietvertrages und eine Ausweiskopie des Untermieters. Wir fertigen nach Prüfung eine Untermietvereinbarung zum Mietvertrag an. Außerdem wird ein Untermietzuschlag erhoben.

Mieterservice

Darf ich ein Haustier in meiner Wohnung halten?
Für die Anschaffung von größeren Tieren, wie Hunden oder Katzen, benötigen Sie unsere Zustimmung als Vermieter. Generell gilt, dass es bei der Haltung von Haustieren in der Wohnung nicht zu Belästigungen der anderen Mieter kommen und die Wohnung nicht beschädigt werden darf.

Wo kann ich einen zusätzlichen Schlüssel beantragen lassen?
Für die Sicherheit aller Mieter verfügen unsere Wohnanlagen über zentrale Schließanlagen, so dass Sie nicht selbst oder nur mit unserer Genehmigung einen Zweitschlüssel herstellen lassen können. Setzen Sie sich daher bitte mit Ihrem Kundenzentrum in Verbindung. 

Kann ich bauliche Veränderungen in meiner Wohnung vornehmen?
Wenn Sie in Ihrer Wohnung bauliche Veränderungen vornehmen möchten, beispielsweise Fliesenarbeiten, Austausch von Badewanne oder Dusche sowie Installationen an der Elektrik oder sonstiger neuer Anschlüsse, dann beantragen Sie diese Arbeiten bitte vorab in Ihrem Kundenzentrum. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen besprechen. Das Ergebnis halten wir dann in einer Vereinbarung als Anlage zu Ihrem Mietvertrag fest.

Warum zahle ich eine Kaution?
Zu Beginn Ihres Mietverhältnisses hinterlegen Sie bei uns eine Kaution in Höhe von maximal drei Netto-Kaltmieten. Die Kaution ist für uns als Vermieter eine Mietsicherheit, falls wir Ihnen gegenüber später einmal Forderungen aus nicht erbrachten fälligen Schönheitsreparaturleistungen, Betriebskostennachzahlungen oder Mietforderungen offen haben. In diesem Fall werden unsere Forderungen nach Rückgabe der Wohnung mit der Kaution verrechnet und ein Restbetrag, sofern bestehend, an Sie ausgezahlt. Sind Sie allen Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis nachgekommen, lösen wir das Kautionskonto auf und überweisen den vollen Betrag inklusive Zinsen an Sie zurück.

Hat die HOWOGE als Vermieter Zutritt zu meiner Wohnung?
Ihre Wohnung ist Ihr Zuhause. Es gibt jedoch ein paar Situationen, in denen wir den Zutritt zu Ihrer Wohnung benötigen. Das kann zum Beispiel sein, wenn Zählerstände für Strom und Wasser abgelesen werden müssen oder auch Handwerker etwas in Ihrer Wohnung reparieren sollen. Auch wenn beispielsweise ein Nachmieter die Wohnung besichtigen möchte, gewähren Sie bitte den Zutritt. Selbstverständlich bekommen Sie von uns als Vermieter keine Spontanbesuche. Wir werden Sie immer vorher über unseren Besuch informieren und gemeinsam mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Was muss ich beachten, wenn ich in den Urlaub fahren möchte?
Dann sollten Sie Ihre Wohnung vor der Abreise urlaubsfest machen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hinterlegen Sie bei einem Nachbarn oder bei Bekannten Ihre Kontaktdaten während des Urlaubes oder geben Sie eine Notrufnummer bei Ihrem Kundenzentrum an. So kann man Sie in Notfällen - beispielsweise bei einem Rohrbruch - erreichen. Auch ist es gut, einen Wohnungsschlüssel bei einer Vertrauensperson zu lassen. Sie kann Ihre Blumen in der Wohnung pflegen und Ihre Post holen. Schließen Sie alle Fenster und Ihre Eingangstür. Um einer Blitzschlaggefahr vorzubeugen, sollte bei allen Elektrogeräten der Stecker gezogen werden und kein Gerät auf Stand-by laufen. Achten Sie aber auf den Hauptstromschalter - dieser sollte angeschaltet bleiben, sonst sind Ihre Kühlgeräte ausgeschaltet. Denken Sie auch daran, Ihre Müllbehälter vor Ihrem Urlaub zu leeren.

Ich habe meine Arbeit verloren und kann meine Miete nicht mehr in vollem Umfang aufbringen.
Bitte wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihr zuständiges Kundenzentrum.

Welche Ruhezeiten müssen beachtet werden?
In der Regel gelten die Zeiten zwischen 13 und 15 Uhr und von 22 bis 7 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen als Ruhezeiten. Musikanlagen, Radios und Fernsehgeräte sollten insbesondere zu diesen Zeiten nicht zu laut sein. Der häufigste Grund für Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn ist Partylärm. Wird auf dem Balkon oder der Terrasse gefeiert, muss es ab 22 Uhr ruhig sein. Viele Mieter nehmen an, es gäbe ein Gesetz, ausnahmsweise einmal Lärm machen zu dürfen. Ein solches existiert jedoch nicht. Auch ein Geburtstag, und sei es ein runder, berechtigt nicht zum Stören der Nachtruhe.

Mein Nachbar missachtet die Ruhezeiten. Was kann ich tun?
Sollte ein Nachbar doch einmal zu laut sein, dann suchen Sie ein freundliches Gespräch mit ihm und bitten den Fernseher oder die Musikanlage etwas leiser zu stellen. Sollte Sie ein Nachbar des Öfteren stören und auch kein freundliches Gespräch helfen, dann wenden Sie sich bitte an Ihr Kundenzentrum. Wir finden dann gemeinsam mit allen Beteiligten eine Lösung. In den Abend- und Nachtzeiten können Sie gerne auch auf unseren kostenfreien Service zurückgreifen: Unsere Mobilen Hausmeister sind Mo-Do in der Zeit von 18.00 bis 4.00 Uhr und Fr-So in der Zeit von 19.00 bis 5.00 Uhr unterwegs und sorgen für ein rundum sicheres Wohngefühl. Die Telefonnummer finden Sie hier.

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll? Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie unter: Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen. Wie trenne ich meinen Müll richtig?
Für die Mülltrennung gibt es in Ihrer Wohnanlage in der Regel farblich unterschiedlich gekennzeichnete Behälter. Verpackungen mit dem Grünen Punkt aus Metall, Kunst- oder Verbundstoff gehören in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Müll aus organischen Bestandteilen wie Obstreste, Kaffeefilter, Teebeutel, Laub oder Eierschalen können in der braunen Biotonne entsorgt werden. Ist diese nicht vorhanden, gehören alle organischen Abfälle in die graue Restmülltonne. Dorthin kommt auch übriger Abfall, der nicht verwertet werden kann. Dazu zählen beispielsweise Haarbürsten, Einwegrasierer, Kerzen, Kugelschreiber oder Aktenordner. In die Blaue Papiertonne kommen Geschenkpapier, Eierkartons, Taschentücher oder Zeitungen. Verpackungen aus Glas entsorgen Sie bitte in Glascontainern getrennt nach Weiß-, Braun- und Grünglas. Sollte es bei Ihnen keine Glascontainer geben, können Sie Ihre Glasbehälter in dafür vorgesehene Sammelbehälter außerhalb Ihrer Wohnanlage geben. Putzmittel, Batterien oder Thermometer gelten als Sondermüll. Sie können beim Schadstoffmobil, Sperrmüll und Wertstoff- beziehungsweise Recyclinghof abgegeben werden.

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll?
Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen.

In welchen Häusern ist der Conciergedienst eingerichtet?
Sämtliche Informationen zu unseren Concierges (z. B. in welchen Straßen der Conciergedienst zur Verfügung steht) erhalten Sie hier.

Kann ich beim Concierge Brötchen bestellen?
Ein Brötchenservice ist im Leistungsumfang unseres Conciergedienstes nicht enthalten.

Welche Leistungen umfasst der Conciergeservice?
Unsere Concierges

  • halten die Eingangsbereiche sauber,
  • melden im Schadensfall schnell Havarien,
  • rufen bei Notfällen Feuerwehr oder Krankenwagen und leisten Erste Hilfe,
  • helfen im Notfall im Aufzug steckengebliebene Personen,
  • nehmen Post und Pakete entgegen,
  • bieten Wäschereiservice an,
  • haben immer ein offenes Ohr für Wünsche, Anregungen und Kritik der Mieter,
  • leeren den Mieterbriefkasten im Urlaub.

Was tun bei einer Havarie?
Als Havarie im klassischen Sinne gelten ein Rohrbruch, der Ausfall von Elektrik und Wasserversorgung sowie ein Heizungsausfall. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen zu den Geschäftszeiten (Mo/Mi/Do: 8-17 Uhr; Di: 8-19 Uhr; Fr: 8-13 Uhr) an unseren Technischen Kundenservice oder außerhalb der Geschäftszeiten an den Havariedienst. Den Kontakt können Sie dem Aushang in Ihrem Hauseingang oder hier entnehmen. In beiden Fällen wird Ihnen schnellstmöglich geholfen.

Für welche Tätigkeiten kann ich die Kiezhelfer heranziehen?
Unser kostenloser Kiezhelferservice umfasst unter anderem:

  • Transport von Möbeln und schweren Gegenständen (keine Umzüge),
  • Versetzen von Mobiliar innerhalb von Wohnungen,
  • Unterstützung bei der De- und Montage von Möbeln,
  • Auf- und Abhängen von Gardinen,
  • Aufhängen von Bildern, Regalen und sonstigem Mobiliar,
  • sonstige einfache Tätigkeiten in der Wohnung,
  • Besorgungen und Begleitservice für eingeschränkt Mobile Mieter,
  • und vieles mehr.


Sind Sie nicht sicher, ob die Kiezhelfer Ihnen helfen können? Dann setzen Sie sich mit dem Zentralservice Ihres Kundenzentrums in Verbindung. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter. Beachten Sie bitte, dass unsere Kiezhelfer nur für ältere und/oder körperlich eingeschränkte Mieter tätig sind.

Machen die Kiezhelfer bei mir auch sauber?
Für Reinigungsleistungen stehen unsere Kiezhelfer nicht zur Verfügung. Für diese und andere ständig wiederkehrende Arbeiten bitten wir Sie, kostenpflichtige Serviceanbieter zu beauftragen.

Wie kann ich die Kiezhelfer beauftragen?
Wenden Sie sich an den Zentralservice Ihres Kundenzentrums. Die Mitarbeiter stimmen gern einen Termin mit Ihnen ab und beraten Sie, bei welchen Arbeiten unsere Kiezhelfer Sie unterstützen.

Welche Aufgaben haben die Mobilen Hausmeister?
Graffiti-Schmierereien, Vandalismusschäden, Ärger im Haus – Unser Mobiler Hausmeisterservice achtet im Kiez abends und nachts auf Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit. Die Mobilen Hausmeister kontrollieren, ob Türen und Fenster verschlossen sind, ob sich Fremde in den Häusern aufhalten, ob Müll herumliegt, Lampen kaputt oder Zugänge und Einfahrten verstellt sind. Und wenn mal ein Nachbar zu laut feiert, sind die HOWOGE-Mitarbeiter auch zur Stelle und bitten den Ruhestörer, die Hausordnung einzuhalten.

Der Mobile Hausmeisterservice unterstützt die Havariehausmeister, die außerhalb der Geschäftszeiten Ansprechpartner für Havarien und Ähnliches sind.

Wie nehme ich Kontakt zu den Mobilen Hausmeistern auf?
Die Einsatzzeiten der Mobilen Hausmeisterservice-Teams sind Montag bis Donnerstag von 18 bis 4 Uhr, Freitag bis Sonntag von 19 bis 5 Uhr. Die Teams sind über die in den Hauseingängen im Informationskasten aushängenden Rufnummern zu erreichen oder zentral unter:

  • 030 - 54 64 13 00.

Unsere Hausordnung können Sie hier in der jeweiligen Sprache downloaden. Klicken Sie dazu einfach die entsprechende Hausordnung an.

 

Hausordnung deutsch (PDF)        

 

 

Hausordnung englisch (PDF)        

 

 

Hausordnung russisch (PDF)        

 

Hausordnung vietnamesisch (PDF)        

Hausordnung arabisch (PDF)        

 

Ich suche eine Unterkunft für meinen Besuch
Wir bieten Ihnen als Mieter der HOWOGE für Ihren Besuch Gästewohnungen unterschiedlicher Größe an. Da viele Mieter diesen Service sehr gerne in Anspruch nehmen, fragen Sie bitte rechtzeitig in Ihrem Kundenzentrum nach Verfügbarkeiten und Preisen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Rechtliches

Darf ich ein Haustier in meiner Wohnung halten?
Für die Anschaffung von größeren Tieren, wie Hunden oder Katzen, benötigen Sie unsere Zustimmung als Vermieter. Generell gilt, dass es bei der Haltung von Haustieren in der Wohnung nicht zu Belästigungen der anderen Mieter kommen und die Wohnung nicht beschädigt werden darf.

Wo kann ich einen zusätzlichen Schlüssel beantragen lassen?
Für die Sicherheit aller Mieter verfügen unsere Wohnanlagen über zentrale Schließanlagen, so dass Sie nicht selbst oder nur mit unserer Genehmigung einen Zweitschlüssel herstellen lassen können. Setzen Sie sich daher bitte mit Ihrem Kundenzentrum in Verbindung. 

Kann ich bauliche Veränderungen in meiner Wohnung vornehmen?
Wenn Sie in Ihrer Wohnung bauliche Veränderungen vornehmen möchten, beispielsweise Fliesenarbeiten, Austausch von Badewanne oder Dusche sowie Installationen an der Elektrik oder sonstiger neuer Anschlüsse, dann beantragen Sie diese Arbeiten bitte vorab in Ihrem Kundenzentrum. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen besprechen. Das Ergebnis halten wir dann in einer Vereinbarung als Anlage zu Ihrem Mietvertrag fest.

Warum zahle ich eine Kaution?
Zu Beginn Ihres Mietverhältnisses hinterlegen Sie bei uns eine Kaution in Höhe von maximal drei Netto-Kaltmieten. Die Kaution ist für uns als Vermieter eine Mietsicherheit, falls wir Ihnen gegenüber später einmal Forderungen aus nicht erbrachten fälligen Schönheitsreparaturleistungen, Betriebskostennachzahlungen oder Mietforderungen offen haben. In diesem Fall werden unsere Forderungen nach Rückgabe der Wohnung mit der Kaution verrechnet und ein Restbetrag, sofern bestehend, an Sie ausgezahlt. Sind Sie allen Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis nachgekommen, lösen wir das Kautionskonto auf und überweisen den vollen Betrag inklusive Zinsen an Sie zurück.

Hat die HOWOGE als Vermieter Zutritt zu meiner Wohnung?
Ihre Wohnung ist Ihr Zuhause. Es gibt jedoch ein paar Situationen, in denen wir den Zutritt zu Ihrer Wohnung benötigen. Das kann zum Beispiel sein, wenn Zählerstände für Strom und Wasser abgelesen werden müssen oder auch Handwerker etwas in Ihrer Wohnung reparieren sollen. Auch wenn beispielsweise ein Nachmieter die Wohnung besichtigen möchte, gewähren Sie bitte den Zutritt. Selbstverständlich bekommen Sie von uns als Vermieter keine Spontanbesuche. Wir werden Sie immer vorher über unseren Besuch informieren und gemeinsam mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Was muss ich beachten, wenn ich in den Urlaub fahren möchte?
Dann sollten Sie Ihre Wohnung vor der Abreise urlaubsfest machen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hinterlegen Sie bei einem Nachbarn oder bei Bekannten Ihre Kontaktdaten während des Urlaubes oder geben Sie eine Notrufnummer bei Ihrem Kundenzentrum an. So kann man Sie in Notfällen - beispielsweise bei einem Rohrbruch - erreichen. Auch ist es gut, einen Wohnungsschlüssel bei einer Vertrauensperson zu lassen. Sie kann Ihre Blumen in der Wohnung pflegen und Ihre Post holen. Schließen Sie alle Fenster und Ihre Eingangstür. Um einer Blitzschlaggefahr vorzubeugen, sollte bei allen Elektrogeräten der Stecker gezogen werden und kein Gerät auf Stand-by laufen. Achten Sie aber auf den Hauptstromschalter - dieser sollte angeschaltet bleiben, sonst sind Ihre Kühlgeräte ausgeschaltet. Denken Sie auch daran, Ihre Müllbehälter vor Ihrem Urlaub zu leeren.

Ich habe meine Arbeit verloren und kann meine Miete nicht mehr in vollem Umfang aufbringen.
Bitte wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihr zuständiges Kundenzentrum.

Wie kündige ich?
Bitte immer schriftlich mit der Unterschrift aller Vertragspartner zu Händen des Kundenzentrums.

Wie sind meine Kündigungsfristen?
Die gesetzliche Kündigungsfrist, auch bei Umzügen innerhalb der HOWOGE, beträgt 3 Monate, d. h. spätestens bis zum dritten Werktag eines Monats zum Ablauf des übernächsten. Bei älteren Mietverträgen muss die Frist gemäß Vertrag eingehalten werden.

Muss ich bei einem Umzug innerhalb der HOWOGE meine bisherige Wohnung kündigen?
Ja

Kann ich nach Kündigung meiner Wohnung einen Nachmieter suchen?
Als landeseigenes Wohnungsbauunternehmen sind wir gehalten, unsere Wohnungen transparent und diskriminierungsfrei zu vermieten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir von Ihnen empfohlene Nachmieter leider nicht bevorzugt behandeln können.

Ich möchte schon früher ausziehen, als meine Kündigungsfrist es vorsieht. Geht das?
Wenn Sie früher umziehen möchten, als die Kündigungsfrist es vorsieht, sprechen Sie bitte mit Ihrem Kundenbetreuer. Vielleicht gibt es bereits Interessenten, die eine Wohnung wie Ihre suchen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Nachmieter von uns ausgewählt werden.

Welche Schönheitsreparaturen müssen nach dem Auszug durchgeführt werden?
Gemeinsam mit Ihnen stellen wir in einer Vorabnahme für die Wohnung fest, welche Arbeiten, wie Malern, Tapezieren etc. noch erforderlich sind und von Ihnen ausgeführt werden sollten und welche eventuellen Reparaturen wir erledigen werden. (Übrigens: wir empfehlen rechtzeitig einen Termin zur Vorabnahme zu vereinbaren.) Bitte richten Sie dann bis zur Endabnahme die Wohnung wie vereinbart her, so dass Ihr Nachmieter die Wohnung voll funktionsfähig beziehen kann.

Was passiert, wenn ich die vereinbarten Schönheitsreparaturen nicht durchführe?
Sollten wider Erwarten bei der Rückgabe der Wohnung die vereinbarten Schönheitsreparaturen nicht erfolgt sein, sind wir berechtigt, unter Einhaltung gesetzlich festgelegter Schritte, selbst eine Fachfirma zu Ihren Lasten mit der Ausführung der Schönheitsreparaturen zu beauftragen. Die Kosten würden wir Ihnen dann in Rechnung stellen beziehungsweise mit der Kaution verrechnen.

Welche Ruhezeiten müssen beachtet werden?
In der Regel gelten die Zeiten zwischen 13 und 15 Uhr und von 22 bis 7 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen als Ruhezeiten. Musikanlagen, Radios und Fernsehgeräte sollten insbesondere zu diesen Zeiten nicht zu laut sein. Der häufigste Grund für Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn ist Partylärm. Wird auf dem Balkon oder der Terrasse gefeiert, muss es ab 22 Uhr ruhig sein. Viele Mieter nehmen an, es gäbe ein Gesetz, ausnahmsweise einmal Lärm machen zu dürfen. Ein solches existiert jedoch nicht. Auch ein Geburtstag, und sei es ein runder, berechtigt nicht zum Stören der Nachtruhe.

Mein Nachbar missachtet die Ruhezeiten. Was kann ich tun?
Sollte ein Nachbar doch einmal zu laut sein, dann suchen Sie ein freundliches Gespräch mit ihm und bitten den Fernseher oder die Musikanlage etwas leiser zu stellen. Sollte Sie ein Nachbar des Öfteren stören und auch kein freundliches Gespräch helfen, dann wenden Sie sich bitte an Ihr Kundenzentrum. Wir finden dann gemeinsam mit allen Beteiligten eine Lösung. In den Abend- und Nachtzeiten können Sie gerne auch auf unseren kostenfreien Service zurückgreifen: Unsere Mobilen Hausmeister sind Mo-Do in der Zeit von 18.00 bis 4.00 Uhr und Fr-So in der Zeit von 19.00 bis 5.00 Uhr unterwegs und sorgen für ein rundum sicheres Wohngefühl. Die Telefonnummer finden Sie hier.

Darf ich einen Untermieter aufnehmen?
Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen Sie Ihre Wohnung untervermieten. Dafür brauchen Sie jedoch unsere Zustimmung. Bitte setzen Sie sich daher mit Ihrem Kundenzentrum in Verbindung. Wir benötigen eine Kopie des Untermietvertrages und eine Ausweiskopie des Untermieters. Wir fertigen nach Prüfung eine Untermietvereinbarung zum Mietvertrag an. Außerdem wird ein Untermietzuschlag erhoben.

Reparaturen/ Notfälle

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll? Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie unter: Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen. Wie trenne ich meinen Müll richtig?
Für die Mülltrennung gibt es in Ihrer Wohnanlage in der Regel farblich unterschiedlich gekennzeichnete Behälter. Verpackungen mit dem Grünen Punkt aus Metall, Kunst- oder Verbundstoff gehören in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Müll aus organischen Bestandteilen wie Obstreste, Kaffeefilter, Teebeutel, Laub oder Eierschalen können in der braunen Biotonne entsorgt werden. Ist diese nicht vorhanden, gehören alle organischen Abfälle in die graue Restmülltonne. Dorthin kommt auch übriger Abfall, der nicht verwertet werden kann. Dazu zählen beispielsweise Haarbürsten, Einwegrasierer, Kerzen, Kugelschreiber oder Aktenordner. In die Blaue Papiertonne kommen Geschenkpapier, Eierkartons, Taschentücher oder Zeitungen. Verpackungen aus Glas entsorgen Sie bitte in Glascontainern getrennt nach Weiß-, Braun- und Grünglas. Sollte es bei Ihnen keine Glascontainer geben, können Sie Ihre Glasbehälter in dafür vorgesehene Sammelbehälter außerhalb Ihrer Wohnanlage geben. Putzmittel, Batterien oder Thermometer gelten als Sondermüll. Sie können beim Schadstoffmobil, Sperrmüll und Wertstoff- beziehungsweise Recyclinghof abgegeben werden.

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll?
Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen.

Was tun bei einer Havarie?
Als Havarie im klassischen Sinne gelten ein Rohrbruch, der Ausfall von Elektrik und Wasserversorgung sowie ein Heizungsausfall. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen zu den Geschäftszeiten (Mo/Mi/Do: 8-17 Uhr; Di: 8-19 Uhr; Fr: 8-13 Uhr) an unseren Technischen Kundenservice oder außerhalb der Geschäftszeiten an den Havariedienst. Den Kontakt können Sie dem Aushang in Ihrem Hauseingang oder hier entnehmen. In beiden Fällen wird Ihnen schnellstmöglich geholfen.

Meine Heizung macht seltsame Geräusche. Warum?
Das kann verschiedene Ursachen haben. Bitte wenden Sie sich unter der 030/5464 4000 an unseren Technischen Kundenservice.

Wer ist bei Mängeln mein Ansprechpartner?
Bitte wenden Sie sich immer zuerst unter der 030/5464 4000 an unseren Technischen Kundenservice.

alle anzeigen

Darf ich ein Haustier in meiner Wohnung halten?
Für die Anschaffung von größeren Tieren, wie Hunden oder Katzen, benötigen Sie unsere Zustimmung als Vermieter. Generell gilt, dass es bei der Haltung von Haustieren in der Wohnung nicht zu Belästigungen der anderen Mieter kommen und die Wohnung nicht beschädigt werden darf.

Wo kann ich einen zusätzlichen Schlüssel beantragen lassen?
Für die Sicherheit aller Mieter verfügen unsere Wohnanlagen über zentrale Schließanlagen, so dass Sie nicht selbst oder nur mit unserer Genehmigung einen Zweitschlüssel herstellen lassen können. Setzen Sie sich daher bitte mit Ihrem Kundenzentrum in Verbindung. 

Kann ich bauliche Veränderungen in meiner Wohnung vornehmen?
Wenn Sie in Ihrer Wohnung bauliche Veränderungen vornehmen möchten, beispielsweise Fliesenarbeiten, Austausch von Badewanne oder Dusche sowie Installationen an der Elektrik oder sonstiger neuer Anschlüsse, dann beantragen Sie diese Arbeiten bitte vorab in Ihrem Kundenzentrum. Wir werden dann gemeinsam mit Ihnen die Möglichkeiten und Rahmenbedingungen besprechen. Das Ergebnis halten wir dann in einer Vereinbarung als Anlage zu Ihrem Mietvertrag fest.

Warum zahle ich eine Kaution?
Zu Beginn Ihres Mietverhältnisses hinterlegen Sie bei uns eine Kaution in Höhe von maximal drei Netto-Kaltmieten. Die Kaution ist für uns als Vermieter eine Mietsicherheit, falls wir Ihnen gegenüber später einmal Forderungen aus nicht erbrachten fälligen Schönheitsreparaturleistungen, Betriebskostennachzahlungen oder Mietforderungen offen haben. In diesem Fall werden unsere Forderungen nach Rückgabe der Wohnung mit der Kaution verrechnet und ein Restbetrag, sofern bestehend, an Sie ausgezahlt. Sind Sie allen Verpflichtungen aus dem Mietverhältnis nachgekommen, lösen wir das Kautionskonto auf und überweisen den vollen Betrag inklusive Zinsen an Sie zurück.

Hat die HOWOGE als Vermieter Zutritt zu meiner Wohnung?
Ihre Wohnung ist Ihr Zuhause. Es gibt jedoch ein paar Situationen, in denen wir den Zutritt zu Ihrer Wohnung benötigen. Das kann zum Beispiel sein, wenn Zählerstände für Strom und Wasser abgelesen werden müssen oder auch Handwerker etwas in Ihrer Wohnung reparieren sollen. Auch wenn beispielsweise ein Nachmieter die Wohnung besichtigen möchte, gewähren Sie bitte den Zutritt. Selbstverständlich bekommen Sie von uns als Vermieter keine Spontanbesuche. Wir werden Sie immer vorher über unseren Besuch informieren und gemeinsam mit Ihnen einen Termin vereinbaren.

Was muss ich beachten, wenn ich in den Urlaub fahren möchte?
Dann sollten Sie Ihre Wohnung vor der Abreise urlaubsfest machen. Wenn Sie die Möglichkeit haben, hinterlegen Sie bei einem Nachbarn oder bei Bekannten Ihre Kontaktdaten während des Urlaubes oder geben Sie eine Notrufnummer bei Ihrem Kundenzentrum an. So kann man Sie in Notfällen - beispielsweise bei einem Rohrbruch - erreichen. Auch ist es gut, einen Wohnungsschlüssel bei einer Vertrauensperson zu lassen. Sie kann Ihre Blumen in der Wohnung pflegen und Ihre Post holen. Schließen Sie alle Fenster und Ihre Eingangstür. Um einer Blitzschlaggefahr vorzubeugen, sollte bei allen Elektrogeräten der Stecker gezogen werden und kein Gerät auf Stand-by laufen. Achten Sie aber auf den Hauptstromschalter - dieser sollte angeschaltet bleiben, sonst sind Ihre Kühlgeräte ausgeschaltet. Denken Sie auch daran, Ihre Müllbehälter vor Ihrem Urlaub zu leeren.

Ich habe meine Arbeit verloren und kann meine Miete nicht mehr in vollem Umfang aufbringen.
Bitte wenden Sie sich schnellstmöglich an Ihr zuständiges Kundenzentrum.

Wie kündige ich?
Bitte immer schriftlich mit der Unterschrift aller Vertragspartner zu Händen des Kundenzentrums.

Wie sind meine Kündigungsfristen?
Die gesetzliche Kündigungsfrist, auch bei Umzügen innerhalb der HOWOGE, beträgt 3 Monate, d. h. spätestens bis zum dritten Werktag eines Monats zum Ablauf des übernächsten. Bei älteren Mietverträgen muss die Frist gemäß Vertrag eingehalten werden.

Muss ich bei einem Umzug innerhalb der HOWOGE meine bisherige Wohnung kündigen?
Ja

Kann ich nach Kündigung meiner Wohnung einen Nachmieter suchen?
Als landeseigenes Wohnungsbauunternehmen sind wir gehalten, unsere Wohnungen transparent und diskriminierungsfrei zu vermieten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir von Ihnen empfohlene Nachmieter leider nicht bevorzugt behandeln können.

Ich möchte schon früher ausziehen, als meine Kündigungsfrist es vorsieht. Geht das?
Wenn Sie früher umziehen möchten, als die Kündigungsfrist es vorsieht, sprechen Sie bitte mit Ihrem Kundenbetreuer. Vielleicht gibt es bereits Interessenten, die eine Wohnung wie Ihre suchen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Nachmieter von uns ausgewählt werden.

Welche Schönheitsreparaturen müssen nach dem Auszug durchgeführt werden?
Gemeinsam mit Ihnen stellen wir in einer Vorabnahme für die Wohnung fest, welche Arbeiten, wie Malern, Tapezieren etc. noch erforderlich sind und von Ihnen ausgeführt werden sollten und welche eventuellen Reparaturen wir erledigen werden. (Übrigens: wir empfehlen rechtzeitig einen Termin zur Vorabnahme zu vereinbaren.) Bitte richten Sie dann bis zur Endabnahme die Wohnung wie vereinbart her, so dass Ihr Nachmieter die Wohnung voll funktionsfähig beziehen kann.

Was passiert, wenn ich die vereinbarten Schönheitsreparaturen nicht durchführe?
Sollten wider Erwarten bei der Rückgabe der Wohnung die vereinbarten Schönheitsreparaturen nicht erfolgt sein, sind wir berechtigt, unter Einhaltung gesetzlich festgelegter Schritte, selbst eine Fachfirma zu Ihren Lasten mit der Ausführung der Schönheitsreparaturen zu beauftragen. Die Kosten würden wir Ihnen dann in Rechnung stellen beziehungsweise mit der Kaution verrechnen.

Woraus setzen sich die Betriebskosten zusammen?
Betriebskosten sind laufende Kosten, die durch den Gebrauch des Gebäudes und Grundstücks entstehen, wie zum Beispiel Müllabfuhr, Pflege der Außenanlagen, Gebäudereinigung, Wasserversorgung, Gebäudeversicherung, Grundsteuer usw. Sie zahlen monatlich zusammen mit der Miete eine Vorauszahlung für Betriebskosten. In jedem Jahr wird dann über die im Vorjahr tatsächlich angefallenen Kosten abgerechnet. Aus dieser Abrechnung ergibt sich dann für Sie ein Guthaben oder eine Nachzahlung.

Ich habe Fragen zu meiner Betriebskostenabrechnung.
Setzen Sie sich bitte mit Ihrer zuständigen Betriebskostensachbearbeiterin in Verbindung. Den Kontakt finden Sie auf Seite eins Ihrer Betriebskostenabrechnung.

Welche Ruhezeiten müssen beachtet werden?
In der Regel gelten die Zeiten zwischen 13 und 15 Uhr und von 22 bis 7 Uhr sowie ganztägig an Sonn- und Feiertagen als Ruhezeiten. Musikanlagen, Radios und Fernsehgeräte sollten insbesondere zu diesen Zeiten nicht zu laut sein. Der häufigste Grund für Unstimmigkeiten zwischen Nachbarn ist Partylärm. Wird auf dem Balkon oder der Terrasse gefeiert, muss es ab 22 Uhr ruhig sein. Viele Mieter nehmen an, es gäbe ein Gesetz, ausnahmsweise einmal Lärm machen zu dürfen. Ein solches existiert jedoch nicht. Auch ein Geburtstag, und sei es ein runder, berechtigt nicht zum Stören der Nachtruhe.

Mein Nachbar missachtet die Ruhezeiten. Was kann ich tun?
Sollte ein Nachbar doch einmal zu laut sein, dann suchen Sie ein freundliches Gespräch mit ihm und bitten den Fernseher oder die Musikanlage etwas leiser zu stellen. Sollte Sie ein Nachbar des Öfteren stören und auch kein freundliches Gespräch helfen, dann wenden Sie sich bitte an Ihr Kundenzentrum. Wir finden dann gemeinsam mit allen Beteiligten eine Lösung. In den Abend- und Nachtzeiten können Sie gerne auch auf unseren kostenfreien Service zurückgreifen: Unsere Mobilen Hausmeister sind Mo-Do in der Zeit von 18.00 bis 4.00 Uhr und Fr-So in der Zeit von 19.00 bis 5.00 Uhr unterwegs und sorgen für ein rundum sicheres Wohngefühl. Die Telefonnummer finden Sie hier.

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll? Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie unter: Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen. Wie trenne ich meinen Müll richtig?
Für die Mülltrennung gibt es in Ihrer Wohnanlage in der Regel farblich unterschiedlich gekennzeichnete Behälter. Verpackungen mit dem Grünen Punkt aus Metall, Kunst- oder Verbundstoff gehören in die Gelbe Tonne oder den Gelben Sack. Müll aus organischen Bestandteilen wie Obstreste, Kaffeefilter, Teebeutel, Laub oder Eierschalen können in der braunen Biotonne entsorgt werden. Ist diese nicht vorhanden, gehören alle organischen Abfälle in die graue Restmülltonne. Dorthin kommt auch übriger Abfall, der nicht verwertet werden kann. Dazu zählen beispielsweise Haarbürsten, Einwegrasierer, Kerzen, Kugelschreiber oder Aktenordner. In die Blaue Papiertonne kommen Geschenkpapier, Eierkartons, Taschentücher oder Zeitungen. Verpackungen aus Glas entsorgen Sie bitte in Glascontainern getrennt nach Weiß-, Braun- und Grünglas. Sollte es bei Ihnen keine Glascontainer geben, können Sie Ihre Glasbehälter in dafür vorgesehene Sammelbehälter außerhalb Ihrer Wohnanlage geben. Putzmittel, Batterien oder Thermometer gelten als Sondermüll. Sie können beim Schadstoffmobil, Sperrmüll und Wertstoff- beziehungsweise Recyclinghof abgegeben werden.

Wo entsorge ich meinen Sperrmüll?
Grundsätzlich nicht auf Gemeinschaftsflächen im Haus oder auf dem Grundstück. Bitte entsorgen Sie Ihren Sperrmüll bei einem Recyclinghof. Informationen zu dem Recyclinghof in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Die Kosten für die Entsorgung sind in diesem Fall vom Verursacher bzw. der Mieterschaft im Rahmen der Betriebskostenabrechnung zu tragen.

Darf ich einen Untermieter aufnehmen?
Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen Sie Ihre Wohnung untervermieten. Dafür brauchen Sie jedoch unsere Zustimmung. Bitte setzen Sie sich daher mit Ihrem Kundenzentrum in Verbindung. Wir benötigen eine Kopie des Untermietvertrages und eine Ausweiskopie des Untermieters. Wir fertigen nach Prüfung eine Untermietvereinbarung zum Mietvertrag an. Außerdem wird ein Untermietzuschlag erhoben.

In welchen Häusern ist der Conciergedienst eingerichtet?
Sämtliche Informationen zu unseren Concierges (z. B. in welchen Straßen der Conciergedienst zur Verfügung steht) erhalten Sie hier.

Kann ich beim Concierge Brötchen bestellen?
Ein Brötchenservice ist im Leistungsumfang unseres Conciergedienstes nicht enthalten.

Welche Leistungen umfasst der Conciergeservice?
Unsere Concierges

  • halten die Eingangsbereiche sauber,
  • melden im Schadensfall schnell Havarien,
  • rufen bei Notfällen Feuerwehr oder Krankenwagen und leisten Erste Hilfe,
  • helfen im Notfall im Aufzug steckengebliebene Personen,
  • nehmen Post und Pakete entgegen,
  • bieten Wäschereiservice an,
  • haben immer ein offenes Ohr für Wünsche, Anregungen und Kritik der Mieter,
  • leeren den Mieterbriefkasten im Urlaub.

Was tun bei einer Havarie?
Als Havarie im klassischen Sinne gelten ein Rohrbruch, der Ausfall von Elektrik und Wasserversorgung sowie ein Heizungsausfall. Bitte wenden Sie sich in diesen Fällen zu den Geschäftszeiten (Mo/Mi/Do: 8-17 Uhr; Di: 8-19 Uhr; Fr: 8-13 Uhr) an unseren Technischen Kundenservice oder außerhalb der Geschäftszeiten an den Havariedienst. Den Kontakt können Sie dem Aushang in Ihrem Hauseingang oder hier entnehmen. In beiden Fällen wird Ihnen schnellstmöglich geholfen.

Für welche Tätigkeiten kann ich die Kiezhelfer heranziehen?
Unser kostenloser Kiezhelferservice umfasst unter anderem:

  • Transport von Möbeln und schweren Gegenständen (keine Umzüge),
  • Versetzen von Mobiliar innerhalb von Wohnungen,
  • Unterstützung bei der De- und Montage von Möbeln,
  • Auf- und Abhängen von Gardinen,
  • Aufhängen von Bildern, Regalen und sonstigem Mobiliar,
  • sonstige einfache Tätigkeiten in der Wohnung,
  • Besorgungen und Begleitservice für eingeschränkt Mobile Mieter,
  • und vieles mehr.


Sind Sie nicht sicher, ob die Kiezhelfer Ihnen helfen können? Dann setzen Sie sich mit dem Zentralservice Ihres Kundenzentrums in Verbindung. Die Mitarbeiter helfen Ihnen gern weiter. Beachten Sie bitte, dass unsere Kiezhelfer nur für ältere und/oder körperlich eingeschränkte Mieter tätig sind.

Machen die Kiezhelfer bei mir auch sauber?
Für Reinigungsleistungen stehen unsere Kiezhelfer nicht zur Verfügung. Für diese und andere ständig wiederkehrende Arbeiten bitten wir Sie, kostenpflichtige Serviceanbieter zu beauftragen.

Wie kann ich die Kiezhelfer beauftragen?
Wenden Sie sich an den Zentralservice Ihres Kundenzentrums. Die Mitarbeiter stimmen gern einen Termin mit Ihnen ab und beraten Sie, bei welchen Arbeiten unsere Kiezhelfer Sie unterstützen.

Meine Heizung macht seltsame Geräusche. Warum?
Das kann verschiedene Ursachen haben. Bitte wenden Sie sich unter der 030/5464 4000 an unseren Technischen Kundenservice.

Wer ist bei Mängeln mein Ansprechpartner?
Bitte wenden Sie sich immer zuerst unter der 030/5464 4000 an unseren Technischen Kundenservice.

Welche Aufgaben haben die Mobilen Hausmeister?
Graffiti-Schmierereien, Vandalismusschäden, Ärger im Haus – Unser Mobiler Hausmeisterservice achtet im Kiez abends und nachts auf Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit. Die Mobilen Hausmeister kontrollieren, ob Türen und Fenster verschlossen sind, ob sich Fremde in den Häusern aufhalten, ob Müll herumliegt, Lampen kaputt oder Zugänge und Einfahrten verstellt sind. Und wenn mal ein Nachbar zu laut feiert, sind die HOWOGE-Mitarbeiter auch zur Stelle und bitten den Ruhestörer, die Hausordnung einzuhalten.

Der Mobile Hausmeisterservice unterstützt die Havariehausmeister, die außerhalb der Geschäftszeiten Ansprechpartner für Havarien und Ähnliches sind.

Wie nehme ich Kontakt zu den Mobilen Hausmeistern auf?
Die Einsatzzeiten der Mobilen Hausmeisterservice-Teams sind Montag bis Donnerstag von 18 bis 4 Uhr, Freitag bis Sonntag von 19 bis 5 Uhr. Die Teams sind über die in den Hauseingängen im Informationskasten aushängenden Rufnummern zu erreichen oder zentral unter:

  • 030 - 54 64 13 00.

Unsere Hausordnung können Sie hier in der jeweiligen Sprache downloaden. Klicken Sie dazu einfach die entsprechende Hausordnung an.

 

Hausordnung deutsch (PDF)        

 

 

Hausordnung englisch (PDF)        

 

 

Hausordnung russisch (PDF)        

 

Hausordnung vietnamesisch (PDF)        

Hausordnung arabisch (PDF)        

 

Ich suche eine Unterkunft für meinen Besuch
Wir bieten Ihnen als Mieter der HOWOGE für Ihren Besuch Gästewohnungen unterschiedlicher Größe an. Da viele Mieter diesen Service sehr gerne in Anspruch nehmen, fragen Sie bitte rechtzeitig in Ihrem Kundenzentrum nach Verfügbarkeiten und Preisen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Bild – Cover der Mieterfibel mit einem Schlüssel mit Hausanhänger

Unsere Mieterfibel

Fragen zur Wohnungsübergabe, zur Hausordnung, zum Auszug oder einem ähnlichen Thema? Antworten finden Sie kurz und prägnant in unserer Mietfibel.

Bild – Cover HOWOGE Ratgeber

Gut und sicher wohnen in Berlin

Im April 2017 haben die sechs städtischen Wohnungsbaugesellschaften und der Senat die Kooperationsvereinbarung »Leistbare Mieten, Wohnungsneubau und soziale Wohnraumversorgung« unterzeichnet. Ihr Ziel: Gutes Wohnen für Berlin.

Nutzen Sie unsere Ratgeber

Hier finden Sie nützliche Merkblätter, in denen Sie Tipps finden, die Ihren Wohnalltag erleichtern:

Merkblätter und Checklisten

Wohnleitfaden für Geflüchtete