Mein Berlin

Endlich Sommerferien: Nimm die Harke und geh‘ spielen!

Endlich Ferien: Nimm die Harke und geh‘ spielen!

Toben, spielen, Tiere erleben: Betreute Abenteuer- und Bauspielplätze und Kinderbauernhöfe im Nordosten Berlins bieten jede Menge Aktivitäten für Kinder und Jugendliche. Auch für Familienausflüge gibt es tolle Ziele abseits des Großstadttrubels.

Natur- und Abenteuerspielplatz Köpenick

Durch Wald und Wiesen toben, auf Kletterbäumen herumkraxeln, in Lehm- und Holzhäuschen unterschlüpfen: Auf dem 7000-Quadratmeter-Gelände an der Wuhle dürfen Stadtkinder endlich mal ausgelassen und laut sein. Sie können aber auch mit Harke und Gießkanne ein kleines Gartenbeet pflegen, beim Schafescheren zuschauen, Ziegen und Kaninchen füttern und Ponys kennenlernen. Zum Familiencafé sind auch Eltern und Großeltern herzlich willkommen.

Alte Kaulsdorfer Str. 18, 12555 Berlin
Geöffnet Mo–Fr 10–17 Uhr
www.sozdia.de/Abenteuerspielplatz.839.0.html

Abenteuerspielplatz und Kinderbauernhof WASLALA

Eine Ziege

Selbermachen und Mitmachen ist hier das Motto. So dürfen Kinder zwischen sechs und 14 Jahren im Stall die Mistgabel schwingen oder beim Füttern der Tiere helfen, auf der Baufläche mit Hammer und Säge umgehen lernen und sich eine eigene Hütte bauen. Mitmachen heißt bei WASLALA aber auch, dass niemand ausgeschlossen wird. Kinder mit speziellen Bedürfnissen oder Handicaps sind deshalb besonders herzlich eingeladen, den Abenteuerspielplatz kennenzulernen.

Venusstr. 88, 12524 Berlin
Geöffnet: Mo–Fr 14–18 Uhr, in den Ferien ab 12 Uhr
www.aspwaslala.de

Abenteuer- und Bauspielplatz Kuhfuß

Im „Dorf“ aus Bauwagen und selbstgebauten Hütten fühlen sich kleine Bastler und Entdecker sofort zu Hause. In den Werkstätten stehen Holz, Ton und andere Materialien für handwerkliche und kreative Experimente bereit. Sportfreunde können zwischen Tischtennisplatte, Fuß- Volley- und Basketballfeld wählen. Wer mal ein bisschen Ruhe möchte, zieht sich ins gemütliche „Wohnzimmer“ mit Lese- und Spieleecke zurück. Zum Kochen oder Stockbrotbacken am Lagerfeuer finden sich dann alle zusammen.

Karl-Kunger-Str. 29, 12435 Berlin
Geöffnet: Mo–Fr 13–18 Uhr, in den Ferien ab 12 Uhr
www.kinderring-berlin.de/sta_0_2_28.html

Abenteuer- und Bauspielplatz Forcki

Abenteuer- und Bauspielplatz Forcki: Kinder beim Spielen

Vom Baumhaus den Platz überblicken, im Buddelkasten Sandburgen bauen, an der Minikletterwand turnen: Auf dem Friedrichshainer „Forcki“ ist viel Platz für Spiel und Spaß. Außerdem gibt es laufend tolle Kreativ- und Bastelangebote wie etwa Korbflechten oder Töpfern.

Eldenaer Str./Forckenbeckplatz, 10249 Berlin
Geöffnet: Mo–Di 13–18 Uhr (nur für Kinder von 6 bis 14 Jahren),
Mi–Fr 13–19 Uhr,
Familiencafé im Haus Kokon: Mi–Fr ab 14 Uhr
www.forcki.de

Kinderzirkus CABUWAZI

Kinderzirkus CABUWAZI

Was gibt es Schöneres als einen Zirkusbesuch? Selber Zirkus machen! Beim „ChAotisch BUnten WAnderZIrkus“ können Kinder lernen, auf dem Seil zu balancieren, akrobatische Pyramiden zu bauen, am Trapez zu schwingen, Bälle zu jonglieren oder die Zuschauer als Clown zum Lachen zu bringen. An allen CABUWAZI-Standorten können sich Kinder und Jugendliche zwischen vier und 19 Jahren zu Trainingskursen am Nachmittag oder Ferienworkshops anmelden. Am Ende der Workshops laden die Nachwuchsakrobaten Eltern und Freunde zur Abschlussshow ins Zirkuszelt.

Marzahn: Otto-Rosenberg-Str. 2, 12681
Berlin Treptow: Bouchéstr. 74, 12435
Berlin Altglienicke: Venusstr. 90, 12524 Berlin
www.cabuwazi.de

Abenteuerspielplatz Fort Robinson

Auf dem Platz am Rande der Falkenberger Krugwiesen in Hohenschönhausen können Kinder von sechs bis 14 Jahren Hütten bauen, mit Naturmaterialien basteln, Tiere im Streichelzoo pflegen oder eine persönliche Patenschaft für sie übernehmen. Besonderes Highlight: ein geführter Ritt auf den beiden Fjordpferden Marsha und Janek.

Wartiner Str. 75–77, 13057 Berlin
Geöffnet: Di–Fr 13–19 Uhr, Sa 10–17 Uhr,
in den Ferien ab 10 Uhr
www.kietzfuerkids.de/fort-robinson

Abenteuerspielplatz Marzahn-West

Auf 10.000 Quadratmetern mit Wiesen, Kräutergarten, Spielplatz, Werkstatt und Feuerstelle können die jungen Besucher hier auf spielerische Art die Natur erleben und erkunden. Bei gemeinsamen Aktivitäten und Experimenten finden sich auch schnell neue Freunde.

Ahrensfelder Chaussee 26, 12689 Berlin
Geöffnet: im Sommer Di–Fr 14–18 Uhr,
im Winter Di–Fr 13–17 Uhr
www.spielplatzinitiative.de

Tierhof Alt-Marzahn

Ein Bauernhof geführt wie anno 1900, mit Bockwindmühle, Getreidegarten und selten gewordenen Haustierrassen. In der Woche werden hier Führungen und Projekttage für Kindergruppen und Schulklassen veranstaltet. Am Wochenende oder in den Ferien ist der Tierhof ein beliebtes Ausflugsziel für die ganze Familie.

Alt-Marzahn 63, 12685 Berlin
Geöffnet: im Sommer: Mo–Fr 10–17 Uhr (bei gutem Wetter), Sa, So, Feiertage 11–16 Uhr, 
im Winter: Mo–Fr 10–16 Uhr, Sa, So, Feiertage 10–15 Uhr 
www.agrar-boerse-ev.de

Haus Natur und Umwelt

Eine grüne Oase mitten in der Großstadt. Hier können Kinder die heimische Tier- und Pflanzenwelt kennenlernen und spielerisch erfahren, was Naturschutz bedeutet. Im Haus gibt es naturkundliche Ausstellungen, Aquarien und Volieren sowie Angebote zum Mitmachen und Experimentieren. Draußen können in den weitläufigen Anlagen mit Freilandterrarium, Teichen, Tiergehegen, Streichelzoo über 500 Tierarten beobachtet werden. Für Kindergruppen, Schulklassen und Familienausflüge.

An der Wuhlheide 169, 12459 Berlin
Geöffnet: April bis Oktober: Di–Fr 10–18 Uhr, Sa & So 10–18 Uhr,
November bis März: Di–Fr 10–16 Uhr, Sa & So 10–17 Uhr, in den Schulferien auch montags geöffnet www.hnu-berlin.de

Von wegen Langeweile: Auf Naturspielplätzen, Kinderbauernhöfen und im Zirkus CABUWAZI sind die Kleinen im Sommer gut beschäftigt.