Leistungsstärke für Berlin

Zurück zur Übersicht

LICHTENBERG WIRD ZUM OPEN-AIR-MUSEUM

19. Jul 2012

Unter der Schirmherrschaft des Senators für Stadtentwicklung und Umwelt Michael Müller:Berliner Künstler Christian Awe gestaltet 500 qm Kunst am Objekt der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH

Eine HOWOGE-Hochhausfassade in der Frankfurter Allee wird zum Schauplatz eines der größten und aufregendsten Kunstwerke Berlins. Der 33-jährige Christian Awe, Schüler von Daniel Richter und Baselitz, der erst vor wenigen Wochen ein großes Kunstprojekt in der russischen Stadt Perm beendet hat, wurde von der HOWOGE für die künstlerische Veredelung eines 11-stöckigen Mietshauses durch einen europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb ausgewählt.

"Lebens(t)räume Lichtenberg – lebendige Fassaden“ so lautet der Titel des Open-Air-Kunstprojektes, dem zu einem späteren Zeitpunkt eine Reihe weiterer Fassadenkunstwerke folgen sollen. Das Ziel: Lichtenberg soll zu einem Open-Air-Museum werden.

Ab sofort können bis Ende August interessierte Bürger dem stetigen Wachsen des Kunstwerkes zuschauen, das am Freitag, dem 14.09.2012, mit einem Fassaden- und Bürgerfest eröffnet und dann größer als ein Basketballfeld sein wird. Senator Müller hat auch für dieses Fest bereits seine Teilnahme zugesagt.
Das Besondere bei diesem Fassadenkunstwerk: Kinder und Jugendliche aus dem Kiez sind zum Mitmachen aufgefordert, die offene Werkstatt ermöglicht Interessierten den direkten Austausch vor Ort, junge AWOGI-Praktikanten (Wortspiel Awe - HOWOGE-Azubi) sammeln Erfahrungen im Bereich Kunst und Projektmanagement.

Für eine vertiefende Präsentation dieses HOWOGE-Projektes laden wir Sie zu einem Pressefrühstück ein:

Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft, erläutert in einem Ausblick, welche weiteren Projekte dieser Art geplant sind.

Der Künstler Christian Awe gibt Ihnen einen Einblick in seine Arbeit an diesem XL-Kunstwerk und erläutert sein Konzept der Zusammenarbeit mit Kindern und Jugendlichen aus dem Kiez. 

Wann: Montag, 23.07.2012 um 11:00 Uhr
Wo: Café Einstein, Kurfürstenstr. 58, 10785 Berlin
Teilnehmer: Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH,Christian Awe, Künstler aus Berlin-Lichtenberg

Downloads
Ansprechpartner

Sabine Pentrop

Pressesprecherin

Annemarie Rosenfeld

Stellvertretende Pressesprecherin

Ferdinand-Schultze-Str. 71
13055 Berlin

030 - 54 64 24 20
030 - 54 64 24 21
presse@remove-this.howoge.de