Leistungsstärke für Berlin

Zurück zur Übersicht

HOWOGE kauft rd. 1.500 Wohneinheiten

07. Mai 2012

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH hat aktuell 1.503 Wohnungen von der Resident Berlin 1 P & K GmbH, einer Beteiligungsgesellschaft der Prelios Residential Investments GmbH, erworben. Ein Schwerpunkt des Portfolios der Wohnungen ist im Berliner Bezirk Treptow-Köpenick gelegen. Es handelt sich um Wohnungen aus industrieller Bauweise im sanierten Zustand sowie Altbauten verschiedenen Baualters. Der Leerstand des Portfolios liegt bei unter 2%.

Die HOWOGE folgt mit dem Bestandserwerb den aktuellen Vorgaben aus der Koalitionsvereinbarung der Berliner Landesregierung, die eine Erhöhung der Wohnungsbestände der landeseigenen Wohnungsunternehmen vorsieht.

"Wir sehen in diesem Ankauf eine passende Ergänzung unserer bisherigen Bestände", erläutert Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der HOWOGE. Durch die gute Anbindung zu infrastrukturellen Einrichtungen sind die Wohneinheiten in Treptow-Köpenick besonders für Familien geeignet.

Als leistungsstarkes Berliner Wohnungsunternehmen plant die HOWOGE auch zukünftig den eigenen Bestand zu erweitern.

Die Verwaltung der erworbenen Bestände erfolgt vorerst weiterhin durch die Prelios Immobilien Management GmbH. "Prelios folgt mit diesem Verkauf der Strategie, sich zukünftig vermehrt auf das Dienstleistungsgeschäft zu konzentrieren", sagt Andreas Engelhardt, Geschäftsführer der Prelios Deutschland GmbH.

Die HOWOGE ist ein leistungsstarkes kommunales Wohnungsunternehmen des Landes Berlin. Mit einem eigenen Wohnungsbestand von nunmehr rund 53.000 Einheiten gehört das Unternehmen zu den zehn größten Wohnungsunternehmen deutschlandweit.

Downloads
Ansprechpartner

Sabine Pentrop

Pressesprecherin

Annemarie Rosenfeld

Stellvertretende Pressesprecherin

Ferdinand-Schultze-Str. 71
13055 Berlin

030 - 54 64 24 20
030 - 54 64 24 21
presse@remove-this.howoge.de