Meine HOWOGE Ein Tag mit dem HOWOGE-Reinigungsteam

Choose your language *

Für die Reinigung ihrer Bestände hat die HOWOGE eine eigene Tochterfirma gegründet – die HOWOGE Reinigung GmbH. Seit Juli sind die neuen Mitarbeiter:innen zunächst in sieben Quartieren im Stadtteil Neu-Hohenschönhausen im Einsatz. In kleinen Teams reinigen sie mehrere Häuser am Tag. Ihr oberstes Ziel: zufriedene Mieterinnen und Mieter.
    

André Rohr (38; l.) und Michael Munsky (44) arbeiten seit Juli 2023 als Unterhaltsreinigungskräfte bei der HOWOGE Reinigung GmbH. Gemeinsam als Team reinigen sie mehrere sechs- bis 21-geschossige Gebäude am Tag. Die vielen Stufen, Flure und Flächen meistern die beiden sportlich. Mit ihnen sind zwölf weitere Teams in insgesamt 13 Revieren unterwegs.

1. Schritt

Morgens um 6.45 Uhr beginnt der Arbeitstag für die Reinigungsteams. Zum Beladen des Reinigungswagens liefert Kollege Maurice Raabe (r.) frisch gereinigte Wischmopps. Außerdem immer mit an Bord: Handschuhe, Kehrschaufel, Moppstange und Warnschild.

2. Schritt

Los geht’s in der obersten Etage. Zunächst werden zur Vollreinigung alle Böden gefegt und anschließend mit vorgetränkten Wischmopps feucht gereinigt. Dabei arbeitet sich das Team von oben nach unten. Gute Sache: Die benutzten Mopps können später gereinigt und wiederverwendet werden.

Auf jedem Flur wischen Rohr und Munsky auch Klingeln, Lichtschalter und Steckdosen gründlich ab.

Prüfender Blick: Geländer und Sockelleisten sollen ebenfalls glänzen nach der Reinigung; ebenso die Außenbalkone. Dabei kommen die Teams schon mal ins Schwitzen.

3. Schritt

Jetzt noch das Foyer: Hier reinigen die Unterhaltsreiniger mit dem Rucksacksauger Teppiche und Sauberlaufmatten.

Zum Schluss noch die Briefkästen: einmal ordentlich abwischen und die Papierkörbe leeren. Danach geht es gleich weiter zum nächsten Haus.