Leistungsstärke für Berlin

HOWOGE baut

Als kommunales Wohnungsunternehmen stellt sich die HOWOGE den Anforderungen, bezahlbaren Wohnraum für alle Generationen zu schaffen. Bis 2018 planen wir, unseren Bestand von rund 54.000 Wohnungen durch Ankauf und Neubau auf 60.000 zu erweitern. Gleichzeitig legen wir höchsten Wert darauf, die Wohnqualität in unseren Beständen weiter zu erhöhen. Seit den 1990er Jahren haben wir sämtliche Gebäude modernisiert und einer umfassenden energetischen Sanierung unterzogen. So liegt die CO2-Emission pro Wohnung bereits heute mit 1,14 Tonnen pro Jahr um gut 30 Prozent unter dem Berliner Gesamtdurchschnitt (1,64 Tonnen). Insgesamt haben wir 1,5 Mrd. Euro in Neubau und die vollständigen Sanierungen unseres Bestands investiert. Heute ist unser Portfolio mit Ausnahme einiger erst vor kurzem erworbener Bestände zu fast 100 % saniert und energetisch auf modernem Stand.

Neubau-Projekte

Der Erhalt sozial durchmischter Quartiere ist zu einer der wichtigsten Anforderungen an die moderne Stadtentwicklung geworden. Vor diesem Hintergrund ist es unser Ziel, Neubauten zu entwickeln, die vielfältige Wohnungstypen beinhalten, bereits existierende Kiez-Strukturen ergänzen und städtebaulichen Aspekten gerecht werden. Berlin lebt von seiner Vielfältigkeit. Insbesondere Neubau-Projekte müssen dazu ihren Beitrag leisten. Bis 2018 plant die HOWOGE den Neubau von rund 3.000 Wohnungen. 

komplexe energetische Sanierung

Neben dem Neubau investieren wir verstärkt in die energetische Sanierung des Bestandes sowie der Ankaufsobjekte. So wurde Ende 2013 eines der größten Sanierungsvorhaben mit rund 2.400 Wohnungen in Berlin-Buch abgeschlossen.

Für 2014 sind weitere Großprojekte geplant. Zusätzlich erfolgt der Abschluss der komplexen energetischen Sanierung von sechs Objekten im Weitlingkiez in Alt-Lichtenberg.