Thomas von Thaden Architekten

Bild – Thomas von Thaden Architekten

Stadtplanungs- / Architekturbüro: 
Thomas von Thaden Architekten BDA (Berlin)

Thomas von Thaden, Theodor Härtl

Freiraumkonzept:
TOPOS Stadtplanung Landschaftsplanung Stadtforschung (Berlin)

Stephan Buddatsch

Auszug aus dem Erläuterungsbericht

Städtebauliche Situation

Noch in den 1950er Jahren war Hohenschönhausen alles andere als großstädtisch, seit den 1980er Jahren ergänzen Hochhäuser den Dorfkern Hohenschönhausens.

Städtebauliches Konzept / Nutzungskonzept

Gemäss den städtebaulichen Definitionen des Bezirkes Lichtenberg bzw. den Vorgaben der Bauherren werden auf den Baufeldern der Belle Époque und der HOWOGE ca. 2000 WE und eine Schule errichtet.

Mit einer GRZ von 0,4 und einer GFZ von 2,4 – 3,0 bewegen sich die städtebaulichen Kennziffern im vorgegebenen bzw. angestrebten Rahmen.

Grundbaustein des Quartiers sind 8-geschossige Wohnhöfe, die entlang der Wollenberger Strasse positioniert werden.

Werden 2 von ihnen gegenübergestellt, entstehen wiederum Wohnblöcke, 3 dieser Wohnblöcke mit jeweils ca. 40.000 m2 BGF bilden die Grundstruktur des Quartiers. 

An exponierten Positionen werden, wiederum aus Modifikationen des Grundmoduls, 16- geschossige Turmbauten errichtet, die das Quartier in seinem grossmasstäblichen  Kontext verorten.

Übergeordnete Wege bzw. Grünflächen werden in das städtebauliche Konzept integriert, als Teil des Gesamtensembles erhöhen sie die Qualität der Lage.

Platz:

Neben Einzelhandel, Dienstleistungen und Gastronomie ist eine Integration inklusiver Konzepte vorgesehen, nebst verschiedenen Funktionen wie Sozial - / Pflege-einrichtungen und Schule sind weitere Angebote geplant, die der Daseinsvorsorge der Bewohner dienen.

Schule, KITA:

Mehrere KITA’s werden dezentral den 8 Baufeldern zugeordnet, auf deren grosszügigen Freiflächen Spielplätze liegen. Schule und Sporthalle werden im nordwestlichen Bereich des Projektes zur Wartenberger Strasse hin positioniert, gut eingebunden in das öffentliche Wegenetz. Auf den Dächern befinden sich ein Spielfeld 27 x 45 m, eine Laufbahn und eine Weitsprunganlage.