Leistungsstärke für Berlin

Zurück zur Übersicht

HOWOGE erwirbt 950 Wohnungen in Berlin-Lichtenberg

03. Jul 2013

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH kauft rund 950 Wohneinheiten und 48 Gewerbeeinheiten in Berlin-Lichtenberg. Das Portfolio mit einem Leerstand von 20 Prozent umfasst die Straßenzüge Prerower Platz 10-12, Zingster Straße 2-12 und 18-22 sowie die Ahrenshooper Straße 11-35. Mit dem Ankauf erweitert die HOWOGE das eigene Angebot am Standort auf 6.800 Einheiten und plant eine komplexe Sanierung der Bestände. Der Baustart soll Mitte/Ende 2014 erfolgen, die Fertigstellung ist für 2016 geplant.

"Ziel ist es, mit der Aufwertung der Gebäude aktiv zur Entwicklung des Quartiers beizutragen und gleichzeitig bezahlbaren und attraktiven Wohnraum im Bezirk zu schaffen", erklärt Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der HOWOGE. Der Kiez rund um den Prerower Platz habe sich in den letzten Jahren als lebendiges und familienfreundliches Wohngebiet etabliert. Die HOWOGE werde die Kiezförderung zur Verbesserung der sozialen und kulturellen Infrastruktur im eigenen Quartier und der gesamten Umgebung weiter ausbauen, sagt Stefanie Frensch weiter. Mit dem aktuellen Zukauf erhöht sich der Bestand der HOWOGE auf 54.000 Wohneinheiten.

Über die HOWOGE

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft mbH ist das leistungsstärkste kommunale Wohnungsunternehmen des Landes Berlin. Mit einem eigenen Wohnungsbestand von rund 54.000 Wohnungen gehört das Unternehmen zu den zehn größten Vermietern deutschlandweit. Bis 2016 will die HOWOGE ihr Wohnungsportfolio durch Zukauf und Neubau insgesamt um mindestens 5.000 Wohnungen erweitern.

Downloads
Ansprechpartner

Sabine Pentrop

Pressesprecherin

Annemarie Rosenfeld

Stellvertretende Pressesprecherin

Ferdinand-Schultze-Str. 71
13055 Berlin

030 - 54 64 24 20
030 - 54 64 24 21
presse@remove-this.howoge.de