Leistungsstärke für Berlin

Zurück zur Übersicht

Berliner Wohnungsbauunternehmen schulen Mitarbeiter zum Thema Compliance

18. Mai 2017

Compliance, damit ist das Einhalten von Gesetzen, Richtlinien und Regeln gemeint, nimmt immer mehr an Bedeutung zu. Gerade im Umgang mit öffentlichen Geldern hat das strenge Einhalten von Compliance-Regelungen hohe Bedeutung. Die Unternehmen sind daher gefordert, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einerseits für die Thematik zu sensibilisieren und ihnen andererseits das notwendige Wissen in Sachen Regeltreue an die Hand zu geben.

Die Compliance-Beauftragten der sechs städtischen Berliner Wohnungsbauunternehmen haben in den vergangenen Monaten mit der Firma CompCor eine wohnungswirtschaftliche Variante des Simulationsspiels "Integrity Now!" erarbeitet, das bereits in anderen Branchen – beispielsweise bei Automobilherstellern und Automobilzulieferern – erfolgreich eingesetzt wird. Mit dem Simulationsspiel ‚Integrity Now! ‘ kann das Thema Compliance spielerisch umgesetzt werden. Die Spieler vertiefen nicht nur ihre Regelkenntnis, sondern entwickeln auch ein Gespür für kritische Compliance-Situationen.

Im Spiel selbst werden unterschiedliche, praxisnahe Fallbeispiele unter dem Aspekt betrachtet, ob sie regelkonform sind oder der Compliance des Unternehmens widersprechen. Der Austausch zwischen den Spielern und dem Moderator über die Lösung der Fälle hilft, das Problembewusstsein zu Compliance-relevanten Ereignissen zu vertiefen. Sie lernen die entsprechenden Situationen richtig einzuschätzen und bekommen ein Gefühl dafür, welche Intervention an welcher Stelle erforderlich ist. Eine Spielrunde des Brettspiels dauert rund 60 Minuten.

Die sechs kommunalen Berliner Wohnungsbauunternehmen planen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sukzessive in Trainings oder Workshops mit „Integrity Now!" vertraut zu machen. Das Lernen von zuweilen sperrigen und trockenen Compliance-Regeln soll durch den spielerischen Umgang Spaß machen. Auf diese Art kann das Wissen über Regeln und Vorschriften vermittelt und in den Unternehmen verbreitet werden.

 

Copyright Foto: co STADT UND LAND_Popp 

Downloads
Ansprechpartner

Sabine Pentrop

Pressesprecherin

Annemarie Rosenfeld

Stellvertretende Pressesprecherin

Ferdinand-Schultze-Str. 71
13055 Berlin

030 - 54 64 24 20
030 - 54 64 24 21
presse@remove-this.howoge.de