Leistungsstärke für Berlin

Zurück zur Übersicht

500 m² Kunst in Berlin-Lichtenberg: Christian Awe Sieger des HOWOGE-Fassadenwettbewerbs

30. Mär 2012

Erste künstlerische Fassadengestaltung startet im Sommer 2012 in der Frankfurter Allee

Die gestrige Jurypräsentation im Fassadenwettbewerb der HOWOGE in der Berlinischen Galerie konnte der Künstler Christian Awe für sich entscheiden. Der Projektbeginn für die Gestaltung der ersten Fassade durch Awe ist für diesen Frühsommer an dem HOWOGE-Gebäude Frankfurter Allee 178-192 mit einer Fassadenfläche von rd. 510 m² geplant. Dies entspricht einer Fläche, die größer als ein Basketballfeld ist. Weitere Fassaden sollen in den nächsten Jahren folgen. Insgesamt hatten sechs Künstler die Gelegenheit, in der finalen Wettbewerbspräsentation ihr Konzept der Jury vorzustellen. Das Team reset und das Team Katleen Arthen erreichten beide Platz zwei.

Neben Staatssekretär Ephraim Gothe, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Andreas Geisel, Bezirksbürgermeister von Berlin-Lichtenberg, Dr. Thomas Köhler, Direktor der Berlinischen Galerie gehörten auch Christina Schulz, die Leiterin der Jugendkunstschule Berlin-Lichtenberg, und Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der HOWOGE zur Jury.

Gesucht wurde das beste Konzept des Ende letzten Jahres von der HOWOGE ausgeschriebenen Fassadenwettbewerbs für Lichtenberger Kieze. Im Gestaltungskonzept sollte vor allem die Einbindung von Kindern/Jugendlichen im Bezirk Lichtenberg dargestellt werden. Das Konzept von Christian Awe "Lebens(t)räume Lichtenberg" überzeugte durch seine lebendige Gestaltung.

"Awe präsentierte eine durchweg schlüssige Konzeption, die insbesondere auch unserem Anspruch, Kinder und Jugendliche direkt und vor Ort in das Projekt einzubinden, auf eine gelungene Weise umsetzt", erläuterte Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der HOWOGE und Jurymitglied nach der Juryentscheidung.

Wettbewerbsteilnehmer:

 

  • Atelier Horst Gläsker, Düsseldorf
  • Team reset., Berlin
  • Dekorative City, Berlin
  • neopop.de, München
  • Christian Awe, Berlin
  • Team Katleen Arthen, Berlin

Der Wettbewerb wurde in einem 2-stufigen Verfahren durchgeführt. Aus einem Teilnahmewettbewerb (von November bis Dezember 2011) wurden sodann sechs Künstler ausgewählt, sich an dem Wettbewerb zu beteiligen. Die Künstler hatten rund zwei Monate Zeit für die Bearbeitung. Abgabe der Entwürfe/Konzeptideen war am Freitag, 23.03.2012.

Downloads
Ansprechpartner

Sabine Pentrop

Pressesprecherin

Annemarie Rosenfeld

Stellvertretende Pressesprecherin

Ferdinand-Schultze-Str. 71
13055 Berlin

030 - 54 64 24 20
030 - 54 64 24 21
presse@remove-this.howoge.de