Bild – Lageplan Heinrich-Hertz-Gymnasium

Lehrstuhl „Entwerfen“ Zusammenarbeit mit der FH Aachen

Bild –

Grundstück:

Müncheberger Straße 8
12043 Berlin-Friedrichshain

 

Zusammenarbeit mit:

FH Aachen
Fachgebiet Entwerfen
Institut für Architektur
Frank Hausmann (Dipl.-Ing. Architekt), Professor
Justus Poth (M.A.), akademischer Mitarbeiter

Aufgabenstellung

Für das alteingesessene Heinrich-Hertz-Gymnasium soll im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg ein Ersatzneubau für 784 Schüler:innen nach den Leitlinien des Berliner Compartmentkonzeptes errichtet werden. Errichtet wird die Schule auf einem derzeit als Parkplatz genutzten Grundstück am Ostbahnhof. Der urbane Bereich rund um den Ostbahnhof ist Teil eines städtebaulichen Entwicklungsgebiets, von welchem der Schulneubau ein Baustein sein wird. Die erforderlichen Freiflächen für eine Schule solcher Größe sind an diesem Standort aufgrund fehlender Flächenressourcen nur begrenzt umsetzbar. In der Entwurfsaufgabe soll den begrenzten Freiflächen die größtmögliche Qualität unter Einbeziehung der nutzbaren Dächer gegeben werden. Im städtebaulichen Kontext ist die besondere Situation des angrenzenden Ostbahnhofs, der flankierenden z.T. 21-geschossigen Wohnbebauung und des ehemaligen Kaufhofgebäudes zu beachten.   

Entwurfsergebnisse