Bild –

Gymnasium Georg-Büchner-Gymnasium

Georg-Büchner-Gymnasium in Tempelhof-Schöneberg

Das in Lichtenrade gelegene Georg-Büchner-Gymnasium ist ein dreizügiges Gymnasium mit einer bilingualen Ausrichtung und gilt seit 2003 als Modellschule für pädagogische Entwicklung. Das in den 60er Jahren errichtete Bestandsgebäude besteht aus mehreren aneinander und aufeinander gesetzten Gebäudeteilen, welche sich in ihren Nutzungen unterscheiden, aber ein einheitliches Gebäudeensemble bilden. Das derzeit 3-zügige Gymnasium soll aufgrund fehlender Schulplätze im Bezirk für den Gymnasialbereich auf sechs Züge erweitert werden.

Daten und Fakten

Adresse Lichtenrader Damm 224/230 12305 Berlin – Tempelhof-Schöneberg
Schultyp Gymnasium
Zügigkeit Ist: 0-3
Soll: 0-6
Schulplätze 996
Planung Anderhalten Architekten

Planungs- und Baufortschritt

Partizipation
Bild – Eine Hand mit einem Stift und darunter liegen Baupläne

Von Frühjahr bis Herbst 2019, koordiniert durch das Architekturbüro „Die Baupiloten BDA“, wurden zusammen mit dem Bezirk und der Schulgemeinschaft verschiedene Leitideen und Konzepte zur Sanierung und schulfachlichen Weiterentwicklung des Georg-Büchner-Gymnasiums erarbeitet. Durch das dreistufige Workshop-Verfahren konnten in kreativer Atmosphäre Defizite und Bedarfe der Schulgemeinschaft herausgearbeitet werden. Diese Erkenntnisse bilden die Grundlage des Sanierungskonzeptes.

Mehr Informationen zur Partizipation

 
Copyright: Die Baupiloten BDA

In Planung
Im Bau
Fertiggestellt