Ankündigung Architekturwettbewerb „ISS Eisenacher Straße“

Das Projekt

Die HOWOGE Wohnungsbaugesellschaft plant im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive im Januar 2021 einen Realisierungswettbewerb für eine weitere Schule im Bezirk Berlin-Tempelhof-Schöneberg/Mariendorf. Auf dem rd. 16.000m² großen Gelände entlang der Eisenacher Straße 53 soll eine sechszügige Integrierte Sekundarschule (ISS 6-0), einschließlich Sportanlagen realisiert werden. Außerdem ist die Errichtung einer gemeinsam mit der Schätzelberg-Grundschule genutzten Mehrfach-Sporthalle geplant.

Das Verfahren

Der RPW-Realisierungswettbewerb zur Vergabe von Generalplanerleistungen erfolgt mit einem vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb und einem nachgeschalteten VgV-Verfahren. Bei der Auswahl der Teilnehmer soll der Fokus auf kreativen Ansätzen und innovativen Ideen zum Schulbau auf der Grundlage des Berliner Lern- und Teamhauses liegen. Kleinere bzw. neu am Markt agierende Architekturbüros können die Möglichkeit der Bietergemeinschaft mit etablierten Partner*innen nutzen.   

Im Vorfeld des wettbewerblichen Verfahrens behält sich die HOWOGE die Prüfung der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der Bewerber*innen vor.

Mehr Informationen zum Projekt

Bild – Luftbild Eisenacher Straße

Aktuelle Ausschreibung

Hier finden Sie alle Informationen zur Ausschreibung.

Ausschreibungsplattform Vergabe im europäischen Amtsblatt

Daten und Fakten

Adresse Eisenacher Straße 53, 12109 Berlin
Schultyp Integrierte Sekundarschule
Zügigkeit 6-0
Schülerzahl 600 Schüler*innen
Baustart 2023
Fertigstellung 2026