News & Tipps

Jugendcafé

Jugendcafé ist eröffnet

Lichtenberg hat einen neuen Treffpunkt. Im Herbst eröffnete das Jugendcafé in der Frankfurter Allee 205. Das Besondere daran: Die jungen Erwachsenen organisieren sich selbst. Sie haben das Café geplant und bei den Renovierungsarbeiten angepackt. Jetzt gibt es dort Kicker und Billardtisch, einen ruhigen Platz für Hausaufgaben und auf Wunsch auch den Rat eines Sozialpädagogen. 
www.gangway.de „Team Lichtenberg“

Heizkosten

Gerechte Heizkosten

An jedem Heizkörper der HOWOGE-Wohnungen hängt ein Heizkostenverteiler. Er sorgt dafür, dass die Kosten nach dem tatsächlichenVerbrauch gerecht auf alle Mieter umgelegt werden. Deshalb ist es wichtig, dass die Geräte auch funktionieren. Defekte Verteiler sollten Sie sofort beim Hausmeister melden, damit sie schnell ersetzt werden können. Andernfalls müssen die Heizkosten geschätzt werden.

Servicekarte gilt länger

Servicekarte gilt länger

Jeder Mieter kennt sie und bekommt sie: die HOWOGE-Servicekarte. Das handliche Kärtchen bietet der ganzen Familie Zugang zu Rabatten und Serviceleistungen. Preisnachlässe bei Umzug oder Hotelbuchung für Gäste gehören ebenso dazu wie vergünstigte Eintrittskarten für die Spiele der Eisbären und viele weitere Vorteile. Wichtig: Die HOWOGE Servicekarte 2013 gilt ausnahmsweise bis zum 31. März 2014.

Rauchen

Rauchen mit Rücksicht

Ein Gerichtsurteil aus Düsseldorf sorgt für Aufsehen. Es bestätigte die Wohnungskündigung für einen Mieter, weil er die Nachbarn durch starken Zigarettenrauch belästigte. „Es handelt sich hierum einen Fall extremen Tabakkonsums, ohne ausreichendes Lüften“, erklärt Cornelia Eckert von der HOWOGE. Von einem allgemeinen Rauchverbot in Mietwohnungen könne keine Rede sein. Aber: „Generell sollten Mieter aufeinander Rücksicht nehmen“, bittet Cornelia Eckert.

Paddelcamp

Paddel-Camp 2014

In die Boote, fertig, los! Mit dem Verein „Paddel-Kids“ geht es im Juli auf Erlebnis- und Abenteuertour in den Spreewald. Neben dem Kanufahren sind viele weitere Aktivitäten in der Natur geplant. Die siebentägige Fahrt kostet 219 Euro pro Kind. Für einkommensschwächere Mieterfamilien übernimmt die HOWOGE die Kosten. 
Mathias Karbaum (0174) 182 68 91
www.paddel-kids.de

Ausgesperrt

Ausgesperrt: Keine Panik!

Es ist eine Schreckensvorstellung: Man erledigt kurz etwas im Treppenhaus, plötzlich fällt die Wohnungstür zu, der Schlüssel liegt auf dem Küchentisch. Ausgesperrt! „Nicht inPanik geraten und überlegt handeln“, rät die HOWOGE. Bei Notfällen hilft der Hausmeister weiter und empfehlt zum Beispiel einen seriösen Schlüsseldienst. Die anfallenden Kosten trägt allerdings der Mieter. Außerhalb der Dienstzeiten ist der Bereitschaftshausmeister erreichbar. 
Die Nummer Ihres Bereitschaftshausmeisters‚ finden Sie hier.

Wohnungsangebote