News & Tipps

Natürliche Kosmetik selbst gemacht
Sep 2016

Natürliche Kosmetik selbst gemacht

Pflegecreme oder Peeling: einfache Rezepte zum Nachmachen und Wohlfühlen. Die Zutaten erhalten Sie in der Apotheke oder im Reformhaus.

Honigkur gegen Falten

Zur Herstellung benötigen Sie 10 g Bienenwachs und drei Esslöffel reinen Bienenhonig. Das Bienenwachs im Wasserbad schmelzen lassen, dann den Honig zügig mit einem Löffel einrühren, bis alle Klümpchen gelöst sind. Danach kalt rühren. Fertig.

Die Creme wirkt belebend auf die reife Haut. Dazu tragen Sie die Salbe dreimal wöchentlich auf Gesicht und Hals auf, lassen sie möglichst lange einziehen und entfernen sie schließlich mit lauwarmem Wasser.

Vielseitige Pflegecreme

Ein bisschen wie Pudding kochen: Sie brauchen 25 g Tegomuls HT (ein pflanzlicher Emulgator auf Palmölbasis), 20 g Kakaobutter und 60 g süßes Mandelöl, kalt gepresst. Wiegen Sie diese drei Zutaten ab und füllen sie in ein ausgekochtes Marmeladenglas. Erwärmen Sie das Ganze im Wasserbad auf 60 °C. Sie erhalten eine klare, gelbe Flüssigkeit: Ihre Fettphase.

Für die Wasserphase genügt es, 300 g Leitungswasser abzukochen und auf 60 °C herunter zu kühlen. Alternativ zum Leitungswasser gehen auch Orangenblüten-, Hamamelis- oder Rosenwasser. Nun werden die beiden Phasen gemischt, indem Sie die Wasserphase zur Fettphase dazugeben, nicht umgekehrt!

Zum Schluss heißt es: rühren, rühren, rühren, damit die Emulsion entstehen kann und stabil wird. Sie können das Glas dazu in ein kaltes Wasserbad stellen. Zuerst wird die Mischung etwas flockig, aber keine Angst: Rühren Sie einfach weiter. Sobald die Mischung handwarm ist, erhalten Sie eine klassische weiße Creme. Sie können nun ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzufügen, wenn Sie mögen. So erhält die Creme einen angenehmen Duft.

Füllen Sie die fertige Creme in ausgekochte, verschließbare Gefäße und stellen Sie sie in den Kühlschrank. Bis zu vier Wochen ist die Pflegecreme dort gut haltbar. Verwendbar ist sie für den gesamten Körper.

Apfelpeeling

Man nehme einen Apfel, schneide ihn in vier oder acht Stücke mit möglichst gerader und glatter Schnittfläche. Das Gesicht wird gereinigt, aber nicht abgetrocknet. Nun streichen Sie mit einem Apfelstück über das Gesicht und spüren die wohltuende, feuchtigkeitsspendende und glättende Wirkung. Mit den restlichen Stücken können Sie nun über den gesamten Körper streichen. Lassen Sie die Feuchtigkeit eine Weile in die Haut einziehen. Sie können für das Peeling auch Gurkenschalen verwenden.

Fettcreme für trockene Haut

5 g Bienenwachs in einem ausgekochten Marmeladenglas im Wasserbad schmelzen lassen, 50 g Pflanzenöl (Sojaöl, Weizenkeimöl, Avocadoöl) hinzufügen und die Mischung handwarm rühren. Anschließend gibt man fünf Tropfen ätherisches Öl (Melisse, Lavendel, Geranium, Pfefferminze, Kamille) dazu.

Die erkaltete Salbe in ein kleines, verschließbares, vorher ausgekochtes Gefäß füllen und dieses beschriften. Die Creme ist nun etwa drei Wochen im Kühlschrank haltbar. Da es sich um eine Fettcreme handelt, sollte man sie sparsam verwenden. Sie ist besonders für trockene Hautstellen geeignet, wie etwa die Ellenbogen.

Naturkosmetik: das Wichtigste in Kürze

  • Immer mit höchster Sauberkeit arbeiten. Glasgefäße gründlich auskochen und eventuell mit Alkohol ausspülen.
  • Fett- und Wasserphase getrennt herstellen, beides im Wasserbad auf ca. 60 °C erhitzen.
  • Wasser- und Fettphase heiß vermischen, dabei immer die Wasserphase zur Fettphase geben!
  • Creme rasch kalt rühren, z. B. mit einem kleinen Mixer. Hilfreich ist hier ein kaltes Wasserbad, in dem die Rührschüssel steht.
  • Die Fettphase kann in einer größeren Menge vorgefertigt werden, sie hält sich im Kühlschrank bis zu einem Jahr. Bei Bedarf eine kleine Menge von der Fettphase entnehmen, erhitzen, Wasser dazugeben, kalt rühren und fertig.
  • Fertige Creme immer im Kühlschrank aufbewahren.
  • Achtung, Keime! Creme bitte niemals mit dem Finger entnehmen, sondern mit einem kleinen Spachtel oder Löffelstiel.

Auch interessant

Erfahren Sie, wie Sie ganz einfach ein natürliches Erkältungsbad bereiten

Alle Rezepte von:

Sabine Engert
Naturschutz Malchow,
Bereich Umweltbildung
Dorfstr. 35, 13051 Berlin

Öffentliche Besuchszeiten des Naturhofs:
Mo/Di 9–16 Uhr,
Mi–Fr 9–17 Uhr,
Sa/So 10–17 Uhr 

Telefon: (030) 92 79 98 30
E-Mail: sabine.engert@remove-this.naturschutz-malchow.de
www.naturschutzstation-malchow.de