Meine HOWOGE

Gemeinsam gelingt Gutes

Gemeinsam gelingt Gutes

2015 hat die HOWOGE viele wichtige und innovative Projekte unterstützt. Wir bedanken uns für das großartige Engagement aller Beteiligten und zeigen einige Beispiele.

01 - Kunst und Konzerte für Buch

Mit Unterstützung der HOWOGE organisiert der Kulturförderkreis Phoenix in Berlin-Buch unter anderem Lesungen, Ausstellungen, Konzerte und Kurse – alles ehrenamtlich. Viele Veranstaltungen sind über den Stadtteil hinaus bekannt: So der jährliche Kunstmarkt unter dem Motto „Berlins Bunter Norden“ im Mai und der Bucher Weihnachtszauber auf dem Stadtgut, der dieses Jahr am 12. und 13. Dezember zum vierten Mal stattfindet. www.phoenix-karow.de

02 - Gemeinsam für die Natur

Die HOWOGE unterstützt den Förderverein Landschaftspark Nordost beim Projekt „Naturschutzhelfer und Naturlehrpfad“. Der Verein setzt sich ehrenamtlich für die Pflege der Parklandschaft Barnim ein. Zudem kümmert er sich um die denkmalgeschützte Dorfkate in Falkenberg. Die HOWOGE übernimmt unter anderem die Aufwandsentschädigungen für die Ehrenamtlichen, die mehrmals in der Woche die Wartenberger und Falkenberger Feldmark begehen. www.dorfkate-falkenberg-berlin.de

03 - Wassergarten für Grundschule

Im neuen Wassergarten der Matibi- Grundschule in Hohenschönhausen plätschert Wasser von einem Hügel über mehrere Zuläufe bis in den Sandkasten. Die Kanäle sind mit bunten Tier-Mosaiken geschmückt. Die HOWOGE beteiligte sich an den Kosten – 500 Schüler freuen sich über die neue Attraktion auf dem Schulhof. www.matibi-schule.de

04 - Fit für den Verkehr

Die Atina-Jugendverkehrsschulen in der Baikalstraße in Friedrichsfelde und am Malchower Weg in Hohenschönhausen bieten praxisnahe Verkehrserziehung: Geübt wird auf einem sicheren Parcours mit dem Fahrrad oder Kettcar. www.atina-berlin.de/verkehrsschulen.htm

05 - Aktiv auf dem Kirchplatz

Seit bald zwei Jahren organisiert die Kirchengemeinde in Wartenberg „Kirchplatz-Aktivitäten“. 2015 kam zum Beispiel der Tierhof Alt-Marzahn mit Schafen, Ziege und Hahn vorbei, um Interessierte über den respektvollen Umgang mit Haus- und Nutztieren zu informieren.

06 - Tipps für ein gesundes Leben

„Gesundes Aufwachsen im Kiez“ heißt es im Lichtenberger Nachbarschaftshaus Orangerie. Familien sollen bei der gesundheitsbewussten Lebensführung unterstützt werden. Dazu gibt es eine Familienservice- Stelle und eine Eltern-Kind- Gruppe. Organisatoren sind die „Kiezspinne“ und der freie Träger „Starke Brücken“. www.starke-bruecken.de

07 - So schön kann Graffiti sein

Jugendliche haben auf Initiative der HOWOGE einen Teil der Lichtenberger Brücke sowie zwei Hauseingänge mit Graffiti verschönert: im Niedrigenergiehaus in der Schulze- Boysen-Straße und in einem Hochhaus in der Frankfurter Allee. Die Aktion hat der Jugendhilfe-Träger „Gangway“ organisiert. www.gangway.de

08 - Bunte Mischung für den Kiez

Ob Babykurs, Näh-Workshop oder tägliche Elternsprechstunde: Das Evangelische Jugend- und Fürsorgewerk (EJF) bietet in der Eginhardstraße 9 in Karlshorst mit Unterstützung der HOWOGE eine bunte Mischung für alle Altersklassen an. Das Traberwegfest feiern jedes Jahr bis zu 3.000 Besucher. www.potpourri-karlshorst.de

09 - Anlaufstelle für Familien

Der Träger „FAN FamilienANlauf“ aus Hohenschönhausen arbeitet unter anderem mit Eltern und Kindern, die als „unbeschulbar“ gelten. Mithilfe der HOWOGE hat FAN ihnen 2015 eine „Familienschule auf Fahrt“, eine achttägige Gruppenreise an die Ostsee, ermöglicht. So sollen Selbsthilfepotenziale gestärkt werden. www.familienanlauf.de

10 - Unterstützung im Krisenfall

Bei Problemen und Krisen steht die Jugendhilfe in Lichtenberg (JULI) zur Seite. Unter anderem gibt es eine Wohngruppe, einen Jugendclub, ambulante Erziehungshilfe sowie zwei Schulstationen für die Unterstützung vor Ort. Im Mittelpunkt des von der HOWOGE unterstützten Trägers steht die Hilfe zur Selbsthilfe. www.juli-berlin.org

11 - Universität für Kinder

Die KinderUni Lichtenberg (KUL) wurde 2012 mobil – auf Initiative der HOWOGE. Seitdem können Grund- und Oberschulen mehr als 30 Vorlesungen, Workshops und Exkursionen buchen. In diesem Jahr nahm das 5555. Schulkind als Nachwuchsstudent teil. www.kul-unterwegs.de

12 - Fußball nicht nur für Große

Mit fünf Jahren fangen die „Minis“ beim Wartenberger SV mit dem Fußball an. Allein im Jugendbereich gibt es über zehn Mannschaften. Jedes Jahr wird – unterstützt von der HOWOGE – ein großes Sommercamp organisiert. Anfang August trainierte der Nachwuchs eine Woche lang. Trotz Temperaturen von bis zu 38 Grad waren alle hoch motiviert – nicht zuletzt wegen der regelmäßigen Wasserschlachten. www.wartenberger-sv.de