Marzahn - vielseitig und kontrastreich

 

Effizientes Raumwunder

Wohnen bei den Gärten der Welt

Die hohe Bauweise und Einwohnerdichte verleihen Marzahn den charakteristischen urbanen Flair. Um effizient Wohnraum zu schaffen, wurde in den 70er und 80er Jahren eine Großraumsiedlung gebaut, die Platz für neue Anwohner schuf. Das denkmalgeschützte Alt-Marzahn bietet dazu einen deutlichen Kontrast: Rund 700 Jahre ist der ursprüngliche Dorfkern alt und hebt sich durch die flacheren Häuser ab. Neben vielfältigem Wohnraum hat der Kiez auch kulturell einiges zu bieten: Die Blütenpracht und beeindruckende Landschaftsarchitektur der "Gärten der Welt" ziehen Anwohner und Touristen gleichermaßen an. In der grünen Oase lässt es sich gut entspannen und verweilen. In dem Kunst- und Kulturzentrum "alte Börse Marzahn" geht es etwas aktiver zu. Hier finden Konzerte, Vernissagen, Tagungen, Workshops und andere Events statt. 

110 Tage

dauerte die Montage eines
elfgeschossigen Plattenbaus
in den 80ern durchschnittlich.

1.000 Kilogramm

Roggen und Weizen kann die
immer noch voll funktionsfähige
Marzahner Bockwindmühle
täglich verarbeiten.

Aktuell in Marzahn

Kiezmelder
Archiv:
Alles anzeigen
Unsere Servicestandards für Sie