Kiezgeschichten

Zander malt Fische

Zander malt Fische

Frank Zander hat sein Hobby zum Beruf gemacht. In seiner Freizeit macht der Musiker nun das, was er einst gelernt hat: Er malt.

Herr Zander, ab wann konnten Sie von der Musik leben?

Nachdem ich zwei Jahre lang Musik gemacht hatte, kam 1975 der erste Hit „Ich trink auf dein Wohl, Marie“. Da wusste ich: Das wird gut, das mach ich weiter! Das Singen und Komponieren habe ich nie als Pflicht gesehen. Es macht mir auch heute noch sehr viel Spaß!

Sie sind gelernter Gebrauchsgrafiker. Wie kamen Sie zu dem Beruf?

Ich habe zwar die Meisterschule für Grafik besucht, aber nie als Grafiker gearbeitet. Das war mir zu langweilig. Ich war vier Jahre lang Auftragsmaler und habe Motive wie ein Haus am See oder Flamingos gemalt. Am Tag war ich Maler, abends Musiker mit meiner Band.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit?

Ich fotografiere und filme gern. Sogar das Schneiden der Filme entspannt mich. 2009 habe ich auch wieder mit dem Malen angefangen. Wir besuchten damals die Walentowski-Galerie in Hamburg. Das brachte mich auf die Idee, mal wieder zum Pinsel zu greifen. Am liebsten male ich natürlich Fische: Zander-Fische.

HOWOGE Zander malt Fische
Frank Zander singt auf dem Tierparkfest. Zur Entspannung malt er.

Welche Tiere beobachten Sie im Tierpark am liebsten?

Besonders angetan haben es mir die Pinguine. Denen könnte ich stundenlang beim Rumwatscheln zusehen.

Info

Das HOWOGE-Tierparkfest

Das Familienfest der HOWOGE im Tierpark Berlin. Inka Bause und Tina Knop moderieren das Musikprogramm mit Frank Zander, Glasperlenspiel und Carlotta Truman. Mieter erhalten Tickets zum halben Preis. Der Rabattcoupon liegt rechtzeitig vor dem Fest in Ihrem Briefkasten. Vorverkauf ab 1. August an der Tierparkkasse oder auf www.howoge.de/tierparkfest zum Selbstausdrucken.

3. September,
10-17 Uhr, Einlass ab 9 Uhr,
Am Tierpark 125