Kiezgeschichten

Kunst zum Mitmachen LOA Berlin
Apr 2014

Kunst zum Mitmachen

LOA Berlin

Keine Leinwand ist größer: Im Sommer 2014 entsteht ein neues Kunstwerk in Lichtenberg – auf einer rund 500 Quadratmeter großen Giebelfassade des HOWOGE-Hauses in der Landsberger Allee 228B. „Das ist wirklich ein sehr prominenter Platz für Kunst“, sagt Petra Grampe, LOA-Projektleiterin bei der HOWOGE. „Die Landsberger Allee ist schließlich eine der wichtigsten Verkehrsachsen Berlins.“ Das bedeutet: Jeden Tag sehen Zehntausende das neue Kunstwerk. Entstehen wird es im Rahmen der von der HOWOGE ins Leben gerufenen Initiative LOA Berlin (kurz für: Lichtenberg Open ART). Das Ziel: Kunst in das Stadtbild zu integrieren und mit kreativem Blick neue Perspektiven im Stadtraum zu öffnen. Das Herzstück von LOA ist eine allmählich wachsende Urban-Art-Galerie quer durch die Straßen der Hauptstadt. Namhafte Künstler gestalten Häuserfassaden in enormen Formaten. Den Anfang machte 2012 der Künstler Christian Awe mit seinem haushohen Gemälde in der Frankfurter Allee. „Unsere Vision ist es, gemeinsam mit Partnern eine Galerie zu schaffen, die Berliner wie Besucher gleichermaßen anspricht und damit Kunst für jedermann erfahrbar macht“, erklärt Stefanie Frensch, Geschäftsführerin der HOWOGE.

Alle Termine unter

www.loa-berlin.de