Kiezgeschichten

HOWOGE-Services für ältere Mieter

HOWOGE-Services für ältere Mieter

Seniorenbeauftragte

In jedem Kundenzentrum steht Mietern der HOWOGE ein Seniorenbeauftragter zur Verfügung. Er beantwortet gerne alle Fragen zum Thema „Wohnen im Alter“.

Kiezmanagement

Im Rahmen des Kiezmanagements arbeitet die HOWOGE eng mit vielen Vereinen und Trägern zusammen, die Angebote, Treffpunkte und Vernetzungsmöglichkeiten für ältere Menschen schaffen. So organisiert etwa die Kiezspinne rund um die Frankfurter Allee Süd Besuchsdienste und Spaziergruppen für ältere Nachbarn. www.howoge.de/kiezmanagement

Kiezhelfer

Seit 2009 unterstützen die HOWOGE-Kiezhelfer hilfsbedürftige Mieter: beim Einkauf, beim Umräumen oder bei kleineren Reparaturen. Der Service ist kostenlos. Einen Kiezhelfer-Termin können Sie in Ihrem Kundenzentrum vereinbaren. www.howoge.de/kiezhelfer

Concierge-Service

In 18 Häusern der HOWOGE sitzt ein Concierge am Eingang. Er nimmt u.a. Pakete entgegen, sorgt für Sauberkeit und leistet im Notfall Erste Hilfe.
www.howoge.de/concierge

Johanniter Berlin

HOWOGE-Mieter erhalten Rabatte auf ausgewählte Leistungen der Johanniter-Unfall-Hilfe, zum Beispiel auf den 24-Stunden-Hausnotruf. www.howoge.de/johanniter

Senioren-WGs

In HOWOGE-Häusern gibt es derzeit 13 Wohngemeinschaften für Senioren. Das Pflege-Angebot reicht dabei von ambulant bis intensiv. So betreibt die A & S Nachbarschaftspflege in den Treskow-Höfen eine Wohngemeinschaft für Menschen mit Intensivpflegebedarf. Hier finden Menschen mit Lungenerkrankungen oder Störungen des Atemzentrums ein neues Zuhause, etwa nach einem Unfall oder Schlaganfall. Rund um die Uhr steht ein Team von erfahrenen Spezialisten bereit, um medizinische Unterstützung zu leisten. Das erspart Aufenthalte im Krankenhaus und ermöglicht trotz Krankheit ein hohes Maß an Normalität und Privatheit. Interessenten können sich direkt an die WG-Betreiber wenden, unter anderem HU-MA, Pro Horizonte, die Gesellschaft für Alten- und Behindertenhilfe sowie der Förderverein für neue Wohnformen im Alter.

Kooperation mit Könnern

Mit einem Durchschnittsalter von 53 Jahren liegen die Mieter der HOWOGE um gut zehn Jahre über dem Altersdurchschnitt Berlins. Das Unternehmen kooperiert daher eng mit gemeinnützigen Vereinen und Unternehmen wie der Volkssolidarität, um älteren Mietern zahlreiche Serviceleistungen anbieten zu können. Ziel ist es, älteren Menschen ein lebenswertes Umfeld zu bieten und den gesamten Kiez zu stärken. www.howoge.de/kiezmanagement